V7+ & 4er Jackpot mit Newcomer Finale; Samstag 31.8.19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • V7+ & 4er Jackpot mit Newcomer Finale; Samstag 31.8.19

      Mariendorf am Samstag, 31. August 2019:
      Gold für Prince of Persia? Zwei deutsche Diamanten gegen die holländischen Meisjes – fliegt Volare Gar zum elften Saisonsieg? – Madame Chance Classique oder Monsieur Birdy de Neuilly bei den „Trotteurs français“

      Um es mit englischem Understatement zu formulieren: Ganz einfach war es fürs Rennsekretariat des BTV nicht, nur sechs Tage nach dem Renntag um „Silber“ und das Equine-Auktionsrennen sowie im Schatten der tags darauf anstehenden Hacker-Pschorr-Veranstaltung in München-Daglfing ein den Ansprüchen der Berliner Premium-Bahn adäquates Programm auf die Beine zu stellen. Das tiefe Durchatmen nach vollbrachter Tat war nicht allein der tropischen Berliner Hitze geschuldet; es bedurfte artistischer Klimmzüge und Liegestützenwiesanfter Überredungskünste, bis die Acht-Rennen-Karte unter Dach und Fach war. Der „Startermarkt“ war wie zu Ultimo so manches Portemonnaie: leergefegt.
      Berühmt ist das alles nicht, berühmt könnte es allerdings im 1. Rennenum 13.30 Uhrlosgehen, denn FamousWorld will es besser machen als bei seiner Premiere vor 20 Tagen in Dinslaken, bei der er Michael Nimczyk nach etwas mehr als der Hälfte der Distanz aus der Hand sprang - und das als 15:10-Favorit!Berühmt - zumindest für EstrellaAV- könnte er im 8. Rennen auch enden, denn beim 26. Versuch peilt die fleißige Preussenstolz-Tochter ernsthaft den ersten Sieg der Karriere an, an dem sie einige Male aus mehr oder weniger weiter Ferne schnuppern durfte. Obacht zu geben hat Carola Reckzeh dafür in erster Linie auf GoofyWan und LibertyBell. Die Formen der „Freiheitsglocke“, die in Berlin noch keinen sonderlich feinen Klang hatte, sind zwar bescheiden, doch in deren Sulky sitzt mit Michael Hamann ein Mann, der so manch Unmögliches möglich macht. Der Triumph mit Los Vascos imheurigen Fritz-Brandt-Rennen sollte Warnung genug sein.
      Im finanziellen wie sportlichen Brennpunkt stehenFortsetzung bzw. Ende zweier Serien.Mit dem Startschuss zur mit 10.000EuroGarantie-Auszahlung befeuerten V7+-Wette, dem „wettertechnischen“ Höhepunkt, fällt im 2. Rennen jener zum 3. Lauf der Goldserie. 15.000 Euro vermochten nur fünf Willige hinterm Ofen vor an den Gabentisch zu locken. Von denen sollten die beiden im Besitz des Mariendorfer „Chefs“ Ulrich Mommert befindlichen PrinceofPersiaundOutoftheSlums das beste Ende unter sich ausmachen, obwohl der schmucke Prince zuletzt in Hamburg ein galoppierender Total-Ausfall war. Doch „Adel verpflichtet“ - in der Hauptstadt ganz besonders. Berlin gut in Erinnerung hat aber auch Out of the Slums, der hier mit Siegen in Shootingstar-Cup (2016) und Derby-Meisterschaft der Amateure die beiden Big Points der Karriere gelandet hat. Während man Noubliezjamais eingedenk seines Namens nie vergessen sollte, ist TigerdiPoggiozur ziemlich zahmen Raubkatze geworden, die nur selten ein klitzekleines Bisschen die Krallen ausfährt und entsprechend geringe Beute macht. Eher könnte die einst bei Berlin stationierte MonEtoileihren Stern leuchten lassen; in Hamburg ist sie nur an starken Gegnern, im dänischen Skive an einer Galoppeinlage zu Beginnder ersten engen Kurve gescheitert.
      Mit „20 Mille“ einen gehörigen Klacks mehrgibt’s für die Finalisten der den Vier- und Fünfjährigen vorbehaltenen Newcomer-Serie zu verdienen. Wie’s einem Finale geziemt, wimmelt es im Endlauf der Acht nur sovonstarken Typen. Im Halbfinale am 19. Juli spielte ToscaniniDiamant die erste Geige und gab MajorAssknapp, seinem spät auf Touren gekommenen Zuchtgefährten Timberlake Diamant sicher das Nachsehen. Drei Wochen später im Derby-Pokal der Steher ließ Timberlake die Muskeln spielen und entwand dem „Orchesterchef“ rigoros den Taktstock. Über die holländische Schiene, die in Wolvega ausgelegt war, qualifizierten sich IceDragon (Siegerin am 28. Juni vor RedLightDC und Inez Alki),im dortigen Semifinale eben InezAlki vor Ice Dragon als Beste. Wer macht’s -die beiden holländischen Meisjes, die knochenharten deutschen Diamanten, der Schwede KobraHåleyrd mit tödlichem Biss, oder hat der Herr Major alles im Griff? Fragen über Fragen, die im 7. Rennen der Lösung harren.
      Zum Tipp des Tages dürfteVolare Garavancieren. „Nur Fliegen ist schöner“,schwärmten2019 die Fahrer des Varenne-Sohnes bereits zehnmal nach vollbrachter Sieg-Tat. 20.425 Euro Gage klingeln in der Jahreskasse, 1.200 weitere sollen im 6. Rennen gegenWilliamScott, O.M.Dustin & Co hinzukommen.
      Indes ist Fliegen nicht unbedingt die Sache der Franzosen-Traber, die ausnahmsweise nicht den Absacker der Rennkarte geben, sondern bereits im 4. Rennenan der Reihe sind. Über 2500 Meter dürften sich DreamGibus und BirdydeNeuilly, die beiden Wallache der aus dem Dressursport kommenden Anne Lehmann, mit ChanceClassique einen ausfechten. Nach zweimonatiger Atempause ist die Stute des deutschen Trainerchampions Wolfgang Nimczyk noch nicht inder prächtigen Frühjahrsform, die zu vier Volltreffern, davon zwei auf der Derby-Bahn, und 12.500 Euro Einkommen langte. Speziell Birdy fühlt sich auf dem Mariendorfer Rechtskurs pudelwohl, ist zu drei ersten und zwei zweiten Plätzen geflogen und hat mit Jaap van Rijn einen Spitzenmann im Sulky.

      Die Wett – Highlights des Tages:
      1. Rennen - Daily Double-Rennen.
      2. Rennen - Start der V7+ Wette mit 10.000 .- € Garantie.
      3. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.
      4. Rennen - 4.000.- € Garantie in der 3er Wette.

      5. Rennen - 8.888.- € 4er Wetten-Garantie inkl. 3.964.- € Jackpot!
      6. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.
      7. Rennen - 4.000.- € Garantie in der 3er Wette.
      8. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.

      Unsere Tipps:
      1.Famous World Yucatan – Lavinia
      2. Prince of Persia – Out of the Slums – Mon Etoile
      3.Woodbrown Beauty – Icebear Newport – Ready Dream
      4.Birdy de Neuilly Chance Classique Brandy Hornline
      5.Magister Ring the Bell – Glorious Boko – Arno
      6. Volare Gar William Scott Sansibar Diamant
      7. Ines Alki Timberlake Diamant Toscanini Diamant
      8. Goofy Wan Estrella AV Hope
      berlintrab.de - Die Derby-Bahn
    • V7+ Tipps von Nicolai Laaser für Mariendorf am Samstag, den 31.08.2019

      V7+ mit einer Garantie von 10.000 Euro!

      V7-1 (Rennen 2) Nur 5 Pferde, aber davon 4 Sieganwärter!
      1 Noubliez jamais darf wie der Name schon sagt „Niemals vergessen“ werden, denn der Reado-Sohn ging ein starkes Rennen hinter Glaedar und Larsson mit Rekordverbesserung auf 13,3. Ein schnell gelaufenes Rennen erhöhen die Chancen von Noubliez jamais.
      3 Prince of Persia ging als 13:10 Favorit in Hamburg-Bahrenfeld an den Start und konnte vom Goldhelm, Michael Nimczyk, unmittelbar nach dem Start nicht mehr auf den Beinen gehalten werden. Davor ging er auf der Derbybahn Start-Ziel in 14,0 mit dem Berliner Amateurchampion, André Pögel, nach Hause. Bei glattem Verlauf vermutlich der Sieger der Prüfung.
      4 Out of the Slums ist mit 5 Saisonsiegen und 15000 € Geld, der Erfolgreichste in diesem Jahr. Nicht nur das, sondern er war auch am schnellsten unterwegs, als er auf der Rekordmeile Dritter zu Orlando Jet und Halva von Haithabu, in 11,5 wurde. Zuletzt unterlag er überraschend Khalid als klarer Favorit.
      5 Mon Etoile versuchte sich am 22.07. für den Super Trot Cup zu qualifizieren. Michael Larsen setzte vom schlechten Startplatz 7 alles auf eine Karte und wollte die Spitze nehmen. Die Stute reagierte mit einem Fehler und wurde dann angehalten. Einen Start davor zeigte sie in 12,2 eine starke Leistung zu Halva von Haithabu.

      V7-2 (Rennen 3) Hier läuft die Bank des Tages!
      5 Woodbrown Beauty war sowohl im Vorlauf des Bruno-Cassirer-Rennens und beim Start in Berlin-Karlshorst hoch überlegen. Im Finale führte sie das Feld mit großem Vorsprung an und wurde an der letzten Ecke gestellt und überlaufen. In dieser Partie sehe ich persönlich keinen Gegner. Klare Bank!

      V7-3 (Rennen 4) Trotteur Francais an ungewohnter 4.Stelle mit einigen Formpferden!
      5 Dream Gibus stiefelte am 03.08. auf dieser Bahn munter durch die Todesspur und sorgte für einen knappen Treffer gegen Trainingsgefährte City du Saptel. In Drensteinfurt führte er bequem die ersten 2 Runden ehe ihm eine Runde vor Schluss aus nicht erkennbaren Gründen ein Fehler unterlief. Gehört hier zu den drei Sieganwärtern.
      8 Birdy de Neuilly scheint ein absoluter Glücksgriff zu sein für die Drafsport Lehmann. Bei allen 5 Starts für die neuen Besitzer war Birdy unter den ersten beiden. Er ist nicht der größte Kämpfer, aber er ist trabsicher und unheimlich schnell aus dem Band und kann bereits unmittelbar nach dem Ab wichtige Meter auf die anderen Pferde gutmachen. Heute sitzt erstmals Jaap van Rijn im Wagen.
      9 Chance Classique muss nur glattgehen um ganz vorne zu sein. Die Stute startet oft in Frankreich und agiert alles andere als glücklich. Es hätten deutlich mehr Euronen auf ihr Konto gehen können. In Erinnerung habe ich noch einen Start, wo ihr wegen dem Umfahren von Pylonen im Schlussbogen ein Sieg abgenommen wurde. Aber wie gesagt, glattgehend gewinnt sie hier.

      V7-4 (Rennen 5) Breit aufstellen! Einen Favoriten sucht man hier vergeblich!
      2 Glorious Boko empfiehlt sich durch zahlreiche gute Platzierungen und einem frischen 4.Platz zu besseren Pferden wie Woodbrown Beauty, Unicorn Diamant und Major Ass. Mit dem heutigen Fahrer, Wolfgang Prange, sprang bereits ein 2.Platz heraus zu Romeo Diamant.
      4 Ring the Bell und Sarah Kube passen ebenfalls gut zusammen. In dieser Prüfung sollte die gute Beginnerin die Führung bekommen und vermutlich das Rennen selbst gestalten. In dieser Gesellschaft brandgefährlich.
      5 Magister wird es wohl nie mehr so leicht antreffen wie heute. Er kann hier einen aufsteigenden Formenspiegel aufweisen und gehört zum engsten Favoritenkreis. Zuletzt war er zu Falco und Chucky Mearas guter Dritter und dabei nur knapp geschlagen.
      7 La Chica kommt mit Platzierungen von den C-Bahnen und kann vielleicht diese Motivation nutzen, um hier ganz vorne mitzumischen. Die bereits 9 jährige Stute ist startschnell und trabsicher und hier nicht unmöglich.
      11 Ivo würde ich als letzten möglichen Sieger erwähnen. Mit Michael Hamann im Sulky sprang ein 2. Platz hier in Mariendorf aber auch auf dem Magdeburger Gras heraus. Im Speed und bei passendem Rennen kann er durchaus gewinnen.

      V7-5 (Rennen 6) Die 2.Bank, Volare Gar!
      7 Volare Gar wird dieses Rennen glattgehend gewinnen. Er hat in Amateurhand bereits mehrfach nicht überzeugt, aber immer wenn Michael Nimczyk im Sulky sitzt, dann hat er in Deutschland noch nie verloren. Des Weiteren war der Goldhelm mit dem Italiener in Wolvega und Jägersro platziert. Sein letzter Auftritt war mega stark. Er übernahm über die Hamburger Meile das Kommando und gab dann die Führung an Larsson ab. Auf der Zielgerade griff er den Seriensieger an und war schnell und leicht vorbei. Er ging 12,5 und stellte damit einen neuen persönlichen Rekord auf. Sollte der Favorit scheitern, was ich nicht denke, dann muss man fast alle anderen Teilnehmer für den Sieg mit auf dem V7+ Schein nehmen.

      V7-6 (Rennen 7) Starkes Finale der Newcomer Serie mit einigen Möglichkeiten!
      3 Major Ass blieb in Karlshorst unter den Erwartungen, so konnte man es auf der Facebook-Seite vom Team Gentz nachlesen. Im Halbfinale zur Newcomer-Serie war er bärenstark, als er außen heran geflogen kam zu Toscanini Diamant. Der Varenne-Sohn gilt hier als möglicher Sieger, wenn er die Form aus dem Derby-Meeting abrufen kann.
      6 Timberlake Diamant belegte im Halbfinale ein 4.Platz aufgrund des schlechten Startplatzes aus der 2.Reihe. Der Weg nach vorne war sehr weit denn im Schlussbogen lag er noch an 8.Stelle. Am 04.08. drehte er den Spieß gegen Toscanini Diamant um und übernahm sofort das Kommando und gab dieses bis ins Ziel auch nicht mehr ab.
      7 Toscanini Diamant ist der Sieger des Halbfinals trotz eines Fehler ausgangs des Schlussbogens. Es waren insgesamt 8 Galoppsprünge und damit noch im Rahmen der Trabrennordnung. Im Derby-Pokal der Steher scheiterte er an der Todesspur, sah dabei bis zum Schlussbogen noch gefährlich aus.
      8 Inez Alki war aufgrund des guten Formenspiegels und dem frischen Sieg im Vorlauf für dieses Rennen gegen Ice Dragon und Red Light DC mein 4. Strich auf dem V7+Schein. Die Betonung lag auf war. Ich entscheide mich im letzten Augenblick um und nehme 2 Red Light DC. Am 19.07. war er bereits klar besser als Ice Dragon und beim 5. Platz saß er mit geplatzter Leine rettungslos fest. Aber sehen Sie selbst: youtube.com/watch?v=-3B-A7Mv4U8

      V7-7 Rennen 8 Wieder breit aufstellen auch in diesem Amateurfahren!
      1 Hope wird zum ersten Mal von Sarah Kube aufgeboten. Die kleine Stute ist wahrlich kein Star im Stall von Thorsten Tietz, aber sie sollte in dieser Kategorie ganz weit vorne zu erwarten sein. Die Stute kann gut anfangen und das wird Sarah Kube bestimmt ausnutzen. Vermutlich die Favoritin.
      3 Liberty Bell war im Vorjahr gar nicht so schlecht unterwegs und belegte ein Paar Mal gute Plätze innerhalb der Dreierwette. Im Sommer legte sie oft Fehler ein, die es heute zu vermeiden gilt. Im Sulky sitzt Michael Hamann und der hat eine gute Hand für schwierige Pferde.
      4 Estrella AV hat zwar noch nie gewonnen, aber sie wäre hier keine große Überraschung. Mit ihrer Besitzerin belegte sie bereits innerhalb des Derby-Meetings einen guten 4. Platz zu besseren Pferden. Danach kam sie mit Manne Zwiener angeflogen und hätte fast Rilana geschlagen und war vor Ijsvink. Sollte Carola am Start nicht zu weit weg sein, dann kann sie hier im Speed alle schlagen.
      8 Goofy Wan konnte nach einem ökonomischen Vortrag als 2.Pferd innen zum Schluss keine Akzente setzen und wurde durchgereicht. Die Leistungen davor waren gut genug, um hier vorne zu bestehen, denn diese Prüfung ist viel leichter als vergangenen Sonntag.
      berlintrab.de - Die Derby-Bahn
    • Herzlich Willkommen im Quoten-Paradies Mariendorf

      8 spannende Rennen am Samstag, 31.08.2019
      Achtung: Start des 1. Rennens 13.30 Uhr !!

      Unsere Wett-Tipps:
      V7+ Wette mit 10.000.- € Garantie!! Sieg-Jackpots a‘ 2.000.- Euro!!
      4er Wette mit 8.888.- € Garantie inkl. 3.964.- € Jackpot!!

      Topakteure am Start:
      Nimczyk, Biendl, Wewering, Gentz, Spangenberg, Bot, v. Rijn & Schmid!

      Die Wett – Highlights des Tages:
      1. Rennen - Daily Double-Rennen.
      2. Rennen - Start der V7+ Wette mit 10.000 .- € Garantie.
      3. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.
      4. Rennen - 4.000.- € Garantie in der 3er Wette.
      5. Rennen - 8.888.- € 4er Wetten-Garantie inkl. 3.964.- € Jackpot!
      6. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.
      7. Rennen - 4.000.- € Garantie in der 3er Wette.
      8. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.
      berlintrab.de - Die Derby-Bahn