GOLD UND SILBER LIEB ICH SEHR…

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GOLD UND SILBER LIEB ICH SEHR…

      Vorschau Berlin-Mariendorf, 25.08.2019

      ..könnt‘ es auch gebrauchen“, lautet die erste Zeile eines fast 200 Jahre alten deutschen Volksliedes, das als Motto über Mariendorfs erster Veranstaltung nach dem gigantischen Derby-Meeting stehen könnte. Zwar müssen die Wetter noch bis zur Breeders Crown am 22. September auf die Ausspielung des angefallenen V7+- Jackpot in Höhe von 8.764 Euro warten, aber auch ohne diesen gibt’s in der deutschen Königsdisziplin der Wettschule reichlich Go(e)ld zu gewinnen: 10.000 Euro werden vom Veranstalter garantiert ausgeschüttet in der vom 3. bis zum 9. und letzten Rennen ausgefahrenen Superwette. Zwei andere Jackpots werden indes an diesem Sonntag, bei dem das erste Startkommando um 13.45 Uhr fällt, verbraten: Ein 1.131 Euro betragender in der Daily-Double-Wette (1. und 2. Rennen), ein 995 Euro wertvoller in der Zweier-Wette des 7. Rennens. Zudem wird fortgesetzt, was im Meeting begonnen wurde: Bei der Place-Wette, die der BTV seit Neuestem als Alleinstellungsmerkmal aller deutschen Rennvereine hat, werden 85 Prozent der Einsätze wieder ausgeschüttet.

      Sportlich geht’s um „Silber“, nämlich den mit 6.000 Euro dotierten 6. Lauf der Silberserie. In diesem 6. Rennen scheinen sich die Trainingsquartiere sklavisch an die Zahl „6“ gehalten zu haben, denn nur sechs Gespanne wollen ans etwas größere Geld. Leicht zu entschlüsseln ist das Rätsel dennoch nicht, denn mit Kiss Me Bo, Honesty Newport, die heuer beide je fünfmal in diversen Winner Circles der Republik vorstellig geworden sind, und Larsson, dem dies gar achtmal gelungen ist, kreuzen tolle Siegertypen die Klingen. Und wenn Drei sich streiten, sind Hercules Petnic oder der Lasbeker Malory, für den nicht allein die brillante Stallform spricht, als lachende Vierte nicht aus der Welt: Mit einer haarscharfen Niederlage gegen Donna Granata hat der Brioni-Sohn erstmals nach fast einjähriger Auszeit ein überdeutliches Achtung-Zeichen gesetzt.

      Sehr viel mehr gibt’s für die Besitzer im Equine Auktionsrennen zu gewinnen. All jene Dreijährigen, die bei der Derby-Jährlingsauktion 2017 vorgestellt worden sind, dürfen in dem 20.000-Euro-Match starten. Wie in der Silberserie will nur ein Sextett an den großen Batzen, doch auch das hat es im 8. Rennen in sich. Mit River Flow, der für popelige 3.000 Euro den Besitzer gewechselt, und Juan Les Pins, den Arnold Mollema für 20.000 Euro nicht hergegeben hat, wollen zwei ihre DerbyWunden kühlen. Nach beeindruckenden Vorlaufsiegen kam das mehr oder weniger bittere Ende im Blauen Band. Wobei Thorsten Tietz im Vorfeld Platz vier wohl dankend angenommen hätte. Doch im Gegensatz zum „Qualifier“ ergab sich für den in Bayern trainierten Braunen keine Lücke, so dass er in der historisch engen Ankunft auf den ersten vier Rängen seine Reserven nicht bis zum letzten Krümel ausspielen konnte. Sechs Längen hinter jenem Quartett infernale blieb Juan Les Pins als CoFavorit einiges schuldig und hatte nie Zugriff auf die vorderen Chargen. Das soll der Schwarzbraune nun mit Ex-Goldhelm Roland Hülskath gründlich richtigstellen. Fällt einer oder gar beide aus, kommt die alte Wetter-Weisheit „Kleine Felder, große Gelder“ zum Tragen. Jack Scott und Bitter Lemon sollten eher zur Überraschung in der Lage sein als die mit 525 bzw. 750 Euro Gage armen Kirchenmäuse Johan C Greenwood und Isan.

      Den Amateuren gebührt mit einem weiteren Wertungslauf zum Stamer-Cup die Ehre, den Renntag zu eröffnen. Wer an der garantiert 4.000 Euro betragenden Ausschüttung der Daily-Double-Wette teilhaben will, wird die ersten Kreuze wohl hinter der enorm zuverlässigen Bonanomi CG und Fionaro setzen. Oder kann Francesco, der nach dem Comeback aus siebenmonatiger Winterpause erneut acht Wochen ausgesetzt hat, ihnen die Tour vermasseln? Nach Lage der Dinge nur ein Kreuz braucht das 2. Rennen: UBetterWin Diamant hat sich seinen „Vornamen“ sehr zu Herzen genommen und all seine sechs Auftritte mit Ehrenrunden beendet; gegen Whirlwind BR und Maxi Cup sollte der siebente Streich keine Utopie bleiben.

      Die beste Klasse trifft sich im nach Derby-Triumphator Velten von Flevo benannten 4. Rennen. Mit von der 2500 Meter langen Partie sind die Schweden-Rückkehrer Delux MS und Soccer, die im hohen Norden kräftig auf die Ohren gekriegt haben und in Yen, der vierbeinigen Siegerin der internationalen Derby-Meisterschaft der Amateure, und Fast and Furious so formstarke wie sieggewohnte Gegner vor die Nase gesetzt bekommen, die nicht im schlanken Gang wegzuputzen sind. Auch dabei: Mariendorfs am Derby-Tag von Orlando Jet entthronter Bahnrekordler Fridericus, dessen Bestmarke von 1:11,2 über 1900 Meter weiter Distanzrekord bleibt. So spritzig wie in jenen 2016er Tagen ist der „olle Preusse“ jedoch schon lange nicht mehr. Beschlossen wird der Tag mit einem aus zwei Bändern gestarteten, wie fast immer höchst undurchsichtigen Rennen der Franzosentraber, die so manchem bis dahin hoffnungsfrohen V7-Tipper den Garaus machen können.

      Die Wett – Highlights des Tages:

      1. Rennen - 4.000.- € Daily-Double-Garantie inkl. 1.131. € Jackpot!
      2. Rennen - 4.000.- € Garantie in der 3er Wette.
      3. Rennen - Start der V7+ Wette mit 10.000.- € Garantie.
      4. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.
      5. Rennen - 4.000.- € Garantie in der 3er Wette.
      6. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.
      7. Rennen - 4.000.- € 2er Wetten-Garantie inkl. 995.- € Jackpot!
      8. Rennen - 4.000.- € Garantie in der 3er Wette.
      9. Rennen - Sieg-Jackpot 2.000.- €.

      Unsere Tipps:

      1. Fionaro – Bonanomi CG – Goofy Wan
      2. UBetterWin Diamant – Maxi Cup – Whirlwind BR
      3. Perfect Hall – Intouchable – Indira OE
      4. Fast and Furious – Yen – Soccer
      5. Naama – Stand up – Nada mas
      6. Honesty Newport – Larsson – Malory
      7. Queen for a Day – G.G.’s Victoria – Cora Sun
      8. Juan les Pins – River Flow – Bitter Lemon
      9. Diego du Bellay – Full of Hope – Furtif du Levant
      trotto.de - Die Pferdewette im Internet!