Biendl-Trio greift nach dem Sieg im Amateur-Cup

    • Biendl-Trio greift nach dem Sieg im Amateur-Cup

      Vorschau München-Daglfing 14.07.2019

      Cachamour Vorausfavorit im Daglfinger Amateurfahrer-Cup - Top-Duell zwischen Ida F Boko und Bellice BR zum Auftakt - Soulmate Diamant die Bank im Rennen mit Viererwette - Frei für Alle mit Ciao Amore, Man in Black und Samir gegen Canyon Castelets - Schöne Wetträtsel im Rahmen von V5- und
      V3-Wette - Verlosung von Smarturf-Guthaben

      Ein weiterer Highlight-Renntag wartet auf die Fans des Trabrennsports in München am Sonntag ab 14:00 Uhr in München-Daglfing. Insgesamt 10 Prüfungen warten ab 14:00 Uhr und dazu lobt der MTZV drei Garantieauszahlungen in Höhe von insgesamt 9.000 EUR aus. Neben der Abzugsenkung ist die Sieg- und Platzwette in den Rennen 1-6 besonders interessant, denn hier werden tolle Smarturf-Guthaben im Gesamtwert von 175 EUR verlost.

      Sportliches Highlight der Karte ist der Daglfinger Amateurfahrer-Cup, ein Standardrennen um 10.000 EUR aus zwei Bändern. Nachdem die Vorläufe in der vergangenen Woche ausgefallen sind, haben sich acht Kandidaten für dieses Finale entschieden, in dem Cachamour nach Klasse das Maß der Dinge sein dürfte. Der Wallach siegte in diesem Jahr bereits dreimal, war in Daglfing zuletzt nicht zu bedrängen und sollte trotz Zulage den Sieg anpeilen, sofern ihn sein Besitzer Marian Tux fehlerfrei ins Rennen führen kann. Zucchero holte sich den Sieg im Euro-Cup in Pfarrkirchen mit einer tollen Leistung, bildet mit Peter Platzer ein tolles Team und hat den Vorteil des ersten Bandes auf seiner Seite. RitchiRich Diamant und Weltrekordler Andreas Schwarz, probten mit einem vierten Rang im Mai für diese Aufgabe. Danach war der Hengst mit seinem Trainer zweimal in Folge siegreich und wird heute ebenso wie Biendl-Crack Nummer 3 Golden Future, der erst kürzlich in Berlin alleine Laurel Park den Vortritt lassen musste, für die Wetten in Frage kommen. Für die Überraschung im starken Feld merken wir Dr. Conny Schulz vor, die mit Blue Edition ein aktuelles Formpferd zur Hand hat. Gut möglich, dass der Wallach aus dem ersten Band sogar um den Sieg mitkämpft.

      Der Renntag beginnt mit der Prüfung für die Klasse bis 9.750 EUR, wobei Bellice BR, den Sieg aus der vergangenen Woche bestätigen möchte und dafür Ida F Boko schlagen muss, die mit Rudi Haller für den Auftritt in Berlin probt. Dahinter kommen Arthos CG, Samanta Hawai und Limited PS für die Wetten in Frage. In der Klasse bis 750 EUR sind Mio Rosso und I am Underwater nach den letzten Platzierungen die logische Wahl, Misses Ferrari ist mit Steigerung möglich und Uncle Bens Diamant kann fehlerfrei sehr wichtig werden.

      Viererwette mit 4.000 EUR Garantie

      Das Rennen mit Viererwette steht als 3. Rennen auf dem Programm. In der Klasse bis 3.500 EUR sind einige Kandidaten für den Sieg denkbar. Dabei bieten Holiday Dragon und Soulmate Diamant die besten Formen an, Bonanomi CG gefiel kürzlich in Daglfing mit einem guten dritten Rang und auch Eh Mon Amour Quick kann man eigentlich nicht auslassen, denn der Wallach kann fehlerfrei gefährlich werden.

      Ein Frei für Alle mit sieben Startern aus zwei Bändern verspricht Spannung, denn Ciao Amore, Man in Black und Samir haben einen Vorteil von 25 m und treffen auf Canyon Castelets, der sich nach Pause wieder vorstellt und zum ersten Mal nicht in einem Trotteur Francais-Rennen antritt.

      V5-Wette mit 3.000 EUR Garantie - V3-Wette mit 2.000 EUR Garantie

      Der Start zur V5-Wette erfolgt mit dem 5. Rennen. Dabei sind die Pfarrkirchen-Siegerin Super Pro, der immer wieder zu Unsicherheiten neigende Oragos und der formstarke Scott ebenso für den Sieg denkbar, wie Cortina Viking, die sich beim letzten Start mit starkem Schlussakkord auf dem Ehrenplatz zu Wort meldete. Eng zur Sache geht es auch ein Rennen später, wenn Pompano Julian das letzte Streichergebnis vergessen machenmöchte und auf dem Weg zum Sieg die Klingen mit den formstarken Everywanna, Tokay und dem Franzosen Eclat de Beylev kreuzen muss, der sich beim Debüt in der neuen Heimat erst im Einlauf aus der Partie sprang.

      Die V3-Wette startet mit dem 8. Rennen und bietet so allen die in der V5-Wette ausgeschieden sind, die Chance zwei Siege aus der V5-Wette in die „Finishwette“ mitzunehmen. Im Rockefeller Center-Pokal für die Klassebis 5.900 EUR dürfen die Amateure an die Fahrleinen. Uno per te Diamant siegte in Pfarrkirchen mit Gerhard Biendl und trifft heute auf gute Gegner. So ist Windhund an einem guten Tag ebenso für einen Sieg denkbar, wie L´Amicus, der sich beim letzten Start gut aufgelegt präsentierte. Möglichkeiten hat aber auch National Pride, der als frischer Sieger zu beachten ist. Der Handicap-Cup I könnte ein Rennen später die optimale Aufgabe für Taj Mahal Diamant sein, die beim Ehrenplatz in Pfarrkirchen einem sehr starken Gegner unterlag und nun den zweiten Jahrestreffer perfekt machen möchte, wogegen Belmont, Commander H und Wunderkind etwas einzuwenden haben dürften.

      Ein weiteres Amateurfahren wartet zum Abschluss der Karte und auch hier gibt es einige Varianten. Black Sheriff agiert in toller Form und hat sich den Sieg mittlerweile redlich verdient. Ob ihm dieser gelingen wird bleibt aber abzuwarten, denn Troubadour GK findet langsam aber sicher wieder zu guter Form und kann dem Wallach ebenso einen Strich durch die Rechnung machen, wie Red Attack der mit einer Siegform aus Österreich empfohlen ist.
      trotto.de - Die Pferdewette im Internet!