Adbell-Toddington-Rennen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benutzer-Avatarbild

      veteran schrieb:

      Benutzer-Avatarbild

      nedudraf schrieb:

      Für Stall MS Diamanten z.B. Versailles Diamant.
      Wieder ein deutsches Pferd von einem deutschen Besitzer bei einem holländischem Trainer! Können die deutschen Trainer keine jungen Pferde mehr trainieren? Was ist das Geheimnis der Holländer? Junge Pferde zurecht trümmern für das Derby und nach mir die Sinnflut!? Ist es das??? Was haben wir in den letzten 15 Jahren für Vollbomber als Derby-Sieger gehabt, die sich danach nicht mehr wirklich verbessern konnten?! In Anbetracht der Gesamtsituation des deutschen TRS finde ich diese Vorgehensweise zumindest bedenklich, wenn nicht sogar erheblich kontraproduktiv!
      Ich finde es eine Frechheit immer über uns Hollander herzuziehen,und uns immer nur als pferde Zertrümmerer und teilweise Doper darzustellen!

      Bei den Grossen Deutschen Besitzer waren immer Viele Skandinavier angestellt,warum wol??
      oder jetz im Champion stall,einige Hollander?

      Schaut mal in der eigen welt nach wieviel von den deutsch trainierten Derby Siger weiterhin erfolgreich waren,und da rede ich nicht von den rennen in Deutschland Sondern Europaweit!

      Naturlich Gibt es auch hier Gute Trainer,Die arbeiten aber Fast alle für Privat ställe!
      Die die aber Selbständig sind ,sind auch immer gut vertreten in den grossen rennen,gewinnen aber vieleicht nicht,Warum?

      Meine Meinung dazu;
      Weil den jungen Pferden die Rennhärte fehlt!Hier Sind die 3 jährigen doch ohne konkurenz aus den grossen ställen!die laufen ihre rennen in 18 ,19 oder 20 nachhause ,klar,gewonnen leicht,super,aber wen ich was reissen will ,bin ich lieber mal geschlagen in 15 oder 16 ,so bekommen die Pfede die nötige rennhärte und erfahrung,das kan man nicht Trainieren!!
      Warum laüft den Zum Beispiel Vom Champ; GLADIATEUR in Wolvega und nicht in GE?
      ich denke weil er wissen möchte wie gut er ist!hier ist der konkurenzlos in seiner klasse und 100 meter besser als die anderen!
      Da werden die rennen härter gelaufen und die pferde sind stärker und werden dadurch stärker.


      Die Frage ist doch auch ,Was will der Besitzer,langfristigen erfolg oder ein Derby gewinnen?Was will ich investieren?
      die zucht Pfirsich aus der Pflaume das geht nicht mehr,und für 4,50€trainieren und mittags um 14 uhr stall zu,damit gewint man kein derby.
      wer hat als trainer eine anlage wo er pferde gut vorbereiten kan,ich nicht!Aber auch wenige der normalen trainer in Deutschland.

      Und Der ganz einfache grund Warum Teilweise die Hollandischen Trainer besser sind als die Deutschen,weil es dort eine bessere Ausbildung gibt und gab!
      In Bemmel war ein grosses Schulungs zentrum Mit Bahn,Schmiede,Tierartzt und und und ,wo die lehrlinge das wichtige gelernt haben !!!
      Die jungen jungs Waren im Ausland ,Haben dort Praktikums gemacht bei Grossen Trianern .

      Hier in deutschland Habe ich gelernt,bei M.Breithor Mit sicherheit ein guter pferde man!
      Aber in der Schule hab ich nix gelernt!!da gab Es Deutsch,Mathe Und Religions unterricht,sehr wichtig für den sport!So ein Scheiss!!ich war Nie Da und Habe Trotzdem lizenz HAHAHAHA

      Wären die Holländer nicht vor jahren mit ihren pferden rübergekommen gäbe es im westen kein Trabrennen mehr!

      Jetz kommen sie nicht mehr wegen diverser abgaben ,und siehe da,die rennen bestehn immer nur aus den selben pferden in jeder klasse,und wie oft fallen rennen aus? weil teilweise die Holländer nicht mehr kommen!?

      Leider sind die Deutschen Teilweise eine Nation von Neider,das ist schade !!
      Wir arbeiten genauso hart wie Jeder Deutsche Trainer für den Erfolg,einfach mal Annerkenung zeigen und nicht nur mit dem Finger!!
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von frascati ()

      Dieser Beitrag wurde von trotto.de gelöscht ().
    • Jetzt mal ohne Flachs . Die Holländer sind eines der entspanntesten Völkchen auf unserer Erde . Habe noch nie einen unangenehmen Holländer kennen gelernt .

      Beim Fußball machen die komplett Party in orange auch wenn ihr National - Team verliert . Etwas Gelassenheit und weniger Neid würde uns deutschen gut tun .

      Nur mit den Pylonen nehmt ihr es zu genau . :)

      Edit : Korrigiert nach kleine Flüchtigkeitsfehler
      Alle sagten : Das geht nicht. Dann kam einer , der wusste das nicht und hat's gemacht .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von High Roller ()

    • an veteran
      Wenn Sie sich als Veteran bezeichnen,müssen Sie doch wissen ,daß die Holländer den deutschen Trainern schon vor gefühlten 30 Jahren ,im Trainingswissen und Herrichten um Jahre "voraus waren".Vielleicht wird ja Ihr Traum wahr und ein deutscher 3jähriger wird in den nächsten Jahren mal mit einem deutschen Trainer das Derby gewinnen.Darf ja auch mal ein Besitzertrainer sein.l.G.
    • Veteran erinnert sich noch an Zeiten, in denen Derbysieger dann als Achtjährige noch Rennen gewannen und ihren Rekord verbessern konnten. Die hatten auch beim Ausscheiden mehr als 20 Lebensstarts.
      Das ist ja heutzutage gar nicht möglich. Das Derby wird in 12,0 gewonnen. Vorher haben sie naturgemäß wenig Starts, was bedeutet, dass die Arbeiten wie Rennen sind. Sie müssen ja Härte bekommen, wie Herr Hendrikx zu berichten weiß. Schade nur, dass diese "Härte" dann nach dem Derby oft nicht mehr da ist. Sicherlich gibt es Ausnahmen. Aber Helden werden nicht mehr geformt. Daran müssen wir uns gewöhnen. Leider!
    • @Michael Hendrikx

      Meine Strategie ergibt, dass ich am Sonntag einen größeren Betrag auf Joe Cocker setzen möchten. Nach meinem Verständnis läuft Joe Cocker am besten aus dem Rücken, kommt in GE sehr gut zurecht, besitzt richtig eingesetzt in seiner Klasse einen durchschlagenden Speed. Leider ist aus der 1. Reihe kein Pferd in Aussicht wo man sich dranhängen könnte, bis auf Dragona der voraussichtlich die Spitze übernimmt. Eine Lage dahinter wäre empfehlenswert, falls Dragona zu sehr drosselt, darf man sich natürlich nicht einklemmen lassen. Keine Angst vor Volare Gar, der ist ein ganz Normaler und Hudson Boko benötigt ebenfalls sein Rennen. Ein Hands Down kann natürlich explodieren, falls sich dieser bei Henk Grift kurzfristig findet.

      Gibt es schon einen Taktikplan, wäre das Geld auf Joe Cocker, natürlich verbunden mit allen Unabwägbarkeiten des Sports, gut angelegt? Geben Sie Ihrem Pferd auch absolute erste Siegchancen?