Dip-Tipp für die Gelsenkirchener V5-Wette (Garantieauszahlung 2.000€) am 18.April 2019

    • Dip-Tipp für die Gelsenkirchener V5-Wette (Garantieauszahlung 2.000€) am 18.April 2019

      Dip-Tipp für die Gelsenkirchener V5-Wette (Garantieauszahlung: 2.000€) am 18.04.2019







      V5-1 (3.Rennen):

      3 JAXON SCHERMER ist einer von mehreren veranlagten Dreijährigen, die sich an diesem Abend erstmals auf dem Weg zum Derby der Öffentlichkeit präsentieren. Die 18er Zeit aus der Quali war natürlich noch längst nicht das Ende der Fahnenstange, so dass der Weg beim ersten Lebensstart für den gut gezogenen Mommert-Hengst gleich in den winner-circle führen könnte.

      8 MAKE ME HAPPY P ist ebenfalls erstmals in diesem Jahr unter Order und deckte in seiner Wiederqualifkation gleichfalls die Karten noch nicht vollends auf. Der dreijährige Hengst lief in der Geraden noch mühelos an einem immerhin schon mal in Schweden siegreichen Vertreter aus dem Champion-Stable vorbei, was ganz sicher nicht gegen ihn spricht.







      V5-2 (4.Rennen):

      1 SOUND lief beim Comeback nach langer Pause in einer durchweg flott gelaufenen Prüfung außen herum ein starkes Rennen. Ist nach diesem Eindruck beim nun folgenden zweiten Start nicht ungefährlich.

      3 KASIDA BO stellt sich nach ihrer recht erfolgreich verlaufenen Schweden-Kampagne erstmals seit November letzten Jahres wieder vor, könnte dieses Rennen aber möglicherweise noch benötigen. Repräsentiert einen aktuellen Formstall.

      5 JANIKA BO lief unlängst bei ihrem Gastspiel in Wolvega gegen bessere Pferde mehr als ordentlich und bestätigte damit ihre schon seit Wochen andauernde gute Verfassung. Findet eine fast optimale Ausgangsposition vor und könnte gemäß der alten Turf-Weisheit: "Form schlägt Klasse" auch gegen den einen oder anderen Comebacker bestehen.

      6 HERCULES PETNIC beendet eine fast halbjährige Pause, gefiel aber Anfang des Monats in seinem Probelauf mit zwei potenziellen Derby-Startern aus demselben Stall nicht schlecht. Wenn die lange Startpause nicht zu sehr drückt kann es gleich weit nach vorn gehen.

      7 LIBERO machte eine zuvor etwas schwächere Form aus Karlshorst vergessen und lief hier zuletzt als Zweiter ein fantastisches Rennen, womit er automatisch an seine erfolgreiche Vorsaison erinnerte. Wäre hier in ähnlicher Verfassung vorn mit dabei.






      V5-3 (5.Rennen):

      4 WINDSPEED gefiel bei seinen jüngsten guten Platzierungen nicht schlecht, allerdings sieht der Wallach hier im Schnitt noch etwas bessere Pferde. Steht aber im Gegensatz zu einigen anderen voll im Saft, was ein nicht zu unterschätzender Faktor ist.

      6 IMAX meldet sich erstmals seit Ende Oktober wieder zurück, was für die letztjährige Siegerin des Studenderby B-Finales die Rückkehr auf die Bahn bedeutet, auf der ihre bisherige kleine Erfolgsgeschichte begann. Trotz Pause ein Hinweis wert.

      9 GLADIATEUR gewann bei seinem ersten und bislang einzigen Lebensstart im letzten Jahr die Breeders Crown, womit über die Qualitäten und das Potenzial des Hengstes keine weiteren Worte mehr verloren werden müssen. Hat es in diesem vollen Feld mit der "9" bei seinem ersten Jahresstart auf dem Weg in Richtung Derby natürlich alles andere als optimal erwischt, was die Aufgabe zumindest zu keinem Selbstläufer werden und gleichermaßen einen Teil der Konkurrenz hoffen lässt.


      10 ERNIE DIGGER verlor zuletzt bei einer Startgaloppade knapp 30-40 Meter, ohne die er das Rennen vermutlich nicht verloren hätte. Muss hier allerdings gegen teilweise recht hochveranlagte, jüngere Gegner ran, was die Aufgabe für den laufgewaltigen, aber nach wie vor recht diffizilen Wallach speziell aus der zweiten Reihe nicht unbedingt angenehm erscheinen lässt.

      12 HUDSON BOKO verpatzte zwar seine beiden ersten Jahresstarts in den Niederlanden, allerdings sah der Wallach dort auch mörderisch starke Konkurrenz. Was er in Bestform zu leisten imstande ist haben wir im letzten Jahr gesehen, als er hier Rennen in 15er-Zeiten gewann. Passt recht gut in diese Prüfung hinein, so dass hier durchaus Gefahr im Anmarsch sein könnte...







      V5-4 (6.Rennen):

      3 SAMSON RIS ist unverändert blendend auf dem Posten, wie speziell sein jüngster Sieg, der im Nachhinein gleich mehrfach aufgewertet wurde, dokumentiert. Dass der Italiener seitdem sechseinhalb Wochen ausgesetzt hat sollte allerdings ebensowenig unerwähnt bleiben wie die Tatsache, dass er das letzte direkte Aufeinandertreffen gegen Arendelle knapp verlor. Dennoch für mich hier die einzige Alternative zur Favoritin.

      6 MR BATHUAN BYD unterlag zuletzt nach langer Führung noch relativ deutlich gegen Samson Ris und trifft es hier ungeachtet dessen noch einen kleinen Tick schwerer an. Müsste schon seine absolute Bestform an den Tag legen um hier gewinnen zu können, was nach der letzten klaren Niederlage allerdings nicht zu erwarten ist.

      7 ARENDELLE gewann in Mons völlig spielerisch und mit geradezu brutaler Überlegenheit in zudem flotter Zeit, was einfach nur Lust auf mehr macht! Kein V5-Ticket ohne sie!

      9 UNSTOPPABLE verpatzte seinen Jahreseinstand in Dinslaken durch eine Startgaloppade, womit der siegverwöhnte Wallach nun praktisch ohne ein richtiges Rennen - und noch dazu aus der zweiten Reihe - in diese bleischwere Aufgabe hineingeht. Unter diesen Voraussetzungen wäre ein Sieg schon eine kleine Überraschung.

      10 LORDANO ASS siegte hier zuletzt Start-Ziel in wieder einmal starker Manier, ohne dass er auch nur ansatzweise voll ausgefahren werden musste. Die zweite Startreihe stellt hier allerdings ein großes Handicap für ihn dar, denn der Wallach geht bekanntlich von der Spitze aus seine besten Rennen und ist in Front ein ganz anderes Pferd. Dass er hier trotz der ungünstigen Ausgangslage komplett ohne Eisen aufgeboten wird spricht für die große Zuversicht seines Umfelds. Meinen Nerv trifft er mit der "10" in diesem bärenstark besetzten Rennen aber nicht.






      V5-5 (7.Rennen):

      9 LA GRÂCE verkörpert die mit Abstand beste Klasse im Feld und wird es in diesem Jahr auf Jahrgangsebene noch mit ganz anderen Kalibern zu tun bekommen. Die Wiederqualifikation war gut, und auch wenn dies der erste Start seit der letztjährigen Breeders Crown für die Stute sein wird, sollte sie hier als Siegerin vom Platz gehen.








      Der finale Dip-Tipp für die V5-Wette
      =============================

      V5-1: 3,8
      V5-2: 1,3,5,6,7
      V5-3: 4,6,9,12
      V5-4: 3,7
      V5-5: 9 LA GRÂCE

      2x5x4x2x1 x 0,20€ = 16.- €

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dip ()