Vielleicht keine Trabrennen mehr in Magdeburg