Vorschau Krieau - Sonntag 21.10.18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorschau Krieau - Sonntag 21.10.18

      1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:00

      Celin Venus (7) kommt aus recht starken DGS-Rennen und ist gemeinsam mit Sabrina Gruber bisher noch bei drei Auftritten ungeschlagen womit sie als Favoritin gelten sollte. Mc Donald Venus (5) war zuletzt in zu schwerer Garnitur eingesetzt, war bei den Autostarts in Wien fast immer siegreich und sollte der erste Herausforderer sein. Speedy As (9) läuft konstant unter die ersten Drei und sollte auch in diesem Bewerb wieder weit vorne angetroffen werden. Sedus (6) zeigte sich vorige Woche wieder von besserer Seite und kann abermals um ein Platzgeld kämpfen. Calvados SR (3) muss sich wieder besser zeigen als beim letzten Start, ist in den „Freunde-Rennen“ aber auch immer ein Kandidat für ein besseres Geld. Attila Venus (2) hatte zuletzt beim Sieg seinen Vorteil ausnutzen können, hat es aber diesmal jedoch wieder ein wenig schwieriger bei diesem Autostartbewerb, ist aber für einen Geldgewinn nicht auszuschliessen. Viva Venus (8) muss ein wenig mehr zeigen als bei den letzten Starts und kommt in derzeitiger Form eher nur für ein kleines Geld in Frage. Blackjack Venus (1) läuft seiner Form derzeit ein wenig hinterher und zählt daher ebenso wie die bisher in neuem Besitz noch nicht überzeugende Keystone Venus (4) als Aussenseiter.

      Celin Venus (7) – Mc Donald Venus (5) – Speedy As (9)

      Einschätzung: 7-5-9-6-3-2-8-1-4


      2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:25

      Joyride Venus (8)
      geht in diesem doch ausgeglichenen Vergleichskampf mit Schweden sicherlich als leichte Favoritin ins Rennen, versteht sie sich doch mit Thomas Royer sehr gut und ist fehlerfrei durchaus wieder bei sehr guter Siegchance. MS Batman (10) kommt nach einer dreimonatigen Pause wieder an den Ablauf, jedoch auch aus sehr starker Garnitur und kann durchaus ebenso um den Sieg kämpfen. Angelina Marie (3) ist zwar auf der Sprintstrecke noch stärker, doch kann sie die günstige Startnummer ausnutzen um lange das Geschehen zu diktieren um ebenfalls eine gute Rolle im Endkampf zu spielen. Harsateur (7) hatte es zuletzt mit der hohen Zulage zu schwer, gefiel beim Start davor aber mit sehr aufwendigen Rennverlauf und Rang drei sehr gut sodass er bei passenden Bedingungen durchaus auch hier um ein Platzgeld laufen kann. Blue Diamond SR (6) befindet sich in sehr guter Form und hat mit Roger Allercrantz auch einen sehr routinierten schwedischen Steuermann hinter sich womit dieses Duo bei optimalem Rennverlauf den Favoriten durchaus gefährlich werden kann. Rebell Venus (5) benötigt ein zügiges Rennen, kann dann aber wie zuletzt in Ebreichsdorf im Speed ganz weit nach vorne laufen. Augenweide L (11) muss wieder mehr zeigen als bei den letzten zwei Starts, konnte davor aber starke Leistungen bringen und ist somit auch nicht ausser Acht zu lassen. Titus (12) konnte heuer schon sehr ordentliche Leistungen bringen und ist bei günstigen Bedingungen sicherlich für ein gutes Geld möglich. Fiesta Venus (1) trifft auf starke Konkurrenz, kann aber vielleicht die günstige Startnummer für ein kleines Geld nutzen. Xena Venus (9) zeigt sich sehr unterschiedlich, ist bei optimalem Vortrag aber durchaus für eine Überraschung möglich. Ing Baier (4) ist ein wenig ausser Form gekommen und muss sich vor allem in der Startphase sicherer zeigen. Joyce Venus (2) konnte in letzter Zeit nicht überzeugen und muss sich von deutlich besserer Seite zeigen.

      Joyride Venus (8) – MS Batman (10) – Angelina Marie (3)

      Einschätzung: 8-10-3-7-6-5-11-12-1-9-4-2


      3.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:50

      Grafenegg (2)
      zeigte eine sehr starke Qualifikation mit einigen Reserven und sollte somit gleich sein erstes Auftreten erfolgreich gestalten. Emili MS (3) gefiel als Zweite zu Givemeanapple sehr gut und kann bei weiterer Steigerung abermals ganz vorne mitmischen. Top Secret J (7) konnte zuletzt am Rechtskurs in Prag seinen ersten Lebenserfolg holen, muss diese Leistung aber erst bestätigen. Catch me if you can (4) zeigte schon schnelle Gänge und könnte sich in der Krieau mit den Bögen ein wenig leichter tun, womit er sicherlich auch ein heißer Top-3 Kandidat ist. Power Vital (5) vergaloppierte sich zuletzt mit sehr guten Aussichten auf einen abermaligen Top-3 Rang und ist fehlerfrei sicherlich in den Geldrängen zu finden. Funny Rose Venus (1) gibt ihr Lebensdebüt, kann aber sicherlich auch gleich in den dotierten Rängen landen. Suzuki KP (6) muss trotz des dritten Platzes zuletzt mehr zeigen um ganz vorne mitmischen zu können.

      Grafenegg (2) – Emili MS (3) – Top Secret J (7)

      Einschätzung: 2-3-7-4-5-1-6


      4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:20

      Monas Number One (6)
      kommt mit sehr konstanten Formen an den Ablauf und kann bei passendem Rennverlauf zum zweiten Lebenserfolg gelangen. Laila Venus (4) sollte diesmal aus der ersten Reihe ein besseres Rennen vorfinden und somit unter den Top-3 mitmischen. Adessa (1) gefiel zuletzt im Speed sehr gut und kann die günstige Startnummer abermals für eine Platzierung unter den ersten Drei nutzen. Garbo Venus (2) kann als gute Beginnerin wie zuletzt lange Zeit Geschehen diktieren um wieder ein gutes Geld mitzunehmen. Lanzelot L (8) ist in letzter Zeit vor allem in der Startphase sehr heikel, kommt er glatt über den Kurs ist er in diesem Bewerb sogar für den Sieg möglich. Flower Venus (5) zeigte bei den letzten zwei Starts einen klaren Aufwärtstrend und ist bei Bestätigung der letzten Leistung durchaus wieder für eine bessere Prämie vorstellbar. Ladi Venus (11) blieb zuletzt klar unter den Erwartungen, hat es diesmal aber mit leichterer Gesellschaft zu tun und kann durchaus wieder an die guten Platzierung von davor anschliessen. Algier B (9) muss sich wieder von ein bisschen besserer Seite zeigen, kann jedoch um ein kleines Geld mitmischen. Jacques Lemans (7) muss mit der äusseren Startnummer auf ein günstiges Rennen hoffen, kann dann aber wieder wie zuletzt in die Geldränge laufen. Leo Venus (3) konnte bei den letzten zwei Starts nicht überzeugen und muss wieder mehr zeigen um etwas Zählbares in den Stall mitnehmen zu können. Messi (10) konnte bei den letzten Auftritten nicht überzeugen und geht als Aussenseiter in die Prüfung.

      Monas Number One (6) – Laila Venus (4) – Adessa (1)

      Einschätzung: 6-4-1-2-8-5-11-9-7-3-10


      5.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:45

      Vanessa P (10)
      ist fehlerfrei wie zuletzt wohl nur schwer zu schlagen. Almondo SR (9) zeigte heuer schon sehr starke Leistungen und kann trotz zweiter Reihe unter den ersten Drei landen. Shalanda (3) gefiel zuletzt mit starker Speedleistung und Rang drei zu guter Gesellschaft und kann abermals in den Top-3 landen. Andover Mo (6) fand zuletzt in Baden keine freie Fahrt vor und ist bei optimalen Bedingungen mit Sicherheit unter den ersten Drei zu finden. Ponte Venus (1) sollte fehlerfrei die günstige Startnummer für ein besseres Geld ausnutzen können. Elina Goal J (4) kommt nach einer Pause wieder an den Start, kann ihre Startschnelligkeit aber nutzen um sich eine günstige Ausgangslage für ein gutes Platzgeld verschaffen. Diva Starling (2) zeigte sich bei den letzten Starts unterschiedlich, die günstige Startnummer und die Sprintdistanz geben ihr jedoch die Chance auf eine Überraschung. Happy Boy (7) kommt nach einer Pause an den Ablauf und wird dieses Rennen wohl noch benötigen. Whiteland Charly (8) verfügt zwar über einen guten Antritt, doch sind innerhalb auch einige gute Beginner womit ein ungünstiges Rennen droht und somit eine Platzierung im Vordertreffen nicht leicht zu holen sein wird. Zara Goal (5) konnte schon länger nicht überzeugen und ist krasse Aussenseiterin.

      Vanessa P (10) – Almondo SR (9) – Shalanda (3)

      Einschätzung: 10-9-3-6-1-4-2-7-8-5


      6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:10

      Bezaubernde Jeannie (8)
      gewann zweimal sehr leicht und kann den dritten Sieg in Serie feiern. Als Hauptkonkurrent gilt wohl der zuletzt im AROC Derby eingesetzte Hulk Venus (1) der schon mit guten Platzierungen zu gefallen wusste und die günstige Startnummer vielleicht zum ersten Lebenserfolg ausnutzen kann. Apples (2) zeigte schon sehr flotte Gänge und ist glattlaufend unter den ersten Drei zu erwarten. Callina Mystere (5) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, kann aber ihren guten Antritt nutzen um sich eine gute Ausgangslage zu verschaffen um ebenfalls um einen Top-3 Platz mitzumischen. Black Jack (3) zeigte vereinzelt schon gute Ansätze und ist glattgehend für eine Überraschung gut. Kronos Venus (7) muss sich doch ein wenig steigern, kann aber wie zuletzt ein kleines Geld holen. Cinq Fois Bellini (4) blieb beim Start nach der Sommerpause unauffällig und muss wie auch Sunny Boy (6) deutlich mehr zeigen um eine Prämie mitnehmen zu wollen.

      Bezaubernde Jeannie (8) – Hulk Venus (1) – Apples (2)

      Einschätzung: 8-1-2-5-3-7-4-6


      7.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:35

      Action Campari (4)
      ist nicht der schnellste Beginner im Feld, verfügt aber doch über einen guten Antritt um sich bald in günstige Lage für seinen ersten Jahreserfolg zu bringen. Paola Hall (7) ist sehr fehleranfällig verfügt aber über das nötige Laufvermögen um glattlaufend um den Sieg mitzumischen. Fero Gigaro (3) ist als sehr schneller Starter bekannt und sollte sich gleich die Spitze sichern, jedoch wird ihm nach der Pause über den Sommer noch dieses Rennen in den Beinen fehlen um vielleicht einen Erfolg zu feiern. Rio de Alar (5) verfügt über einen sehr starken Antritt und sollte auch bald an vorderster Linie anzutreffen sein um fehlerfrei wie zuletzt ein besseres Geld zu holen. Speedy Jess H (8) hat keine optimale Ausgangslage, sollte aber bei passenden Bedingungen im Bereich eines Platzgeldes mitmischen können. Ideal Kronos (9) hat es aus der zweiten Reihe schwer, kann aber streng an der Innenkante gehalten vielleicht ein kleineres Geld ergattern. Redoute (1) kann die günstige Startnummer ausnutzen um sich in eine optimale Lage für den Endkampf zu bringen um vielleicht im Speed zu überraschen. Dottore (6) wird nach der Pause wohl ein ruhigeres Rennen serviert bekommen und zählt wie auch der den dritten Platz von 19.08. nicht mehr bestätigende Money Mic (2) als Aussenseiter.

      Action Campari (4) – Paola Hall (7) – Fero Gigaro (3)

      Einschätzung: 4-7-3-5-8-9-1-6-2


      8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:00

      Love You Venus (3)
      vergaloppierte sich zuletzt gleich am Start, ist bei glattem Gang aber sicherlich wieder ein heißer Sieganwärter. Meydan (7) kommt nach einer kurzen Pause wieder an den Ablauf, trifft es aber recht passend an und sollte im Kampf um den Sieg zu finden sein. Paparazzi Venus (5) läuft weiterhin in sehr konstanter und guter Form und sollte auch in dieser Prüfung wieder eine gute Rolle spielen können. Ginestro S (6) muss sich wieder von besserer Seite zeigen als bei den letzten Auftritten, ist dann aber ebenso ein heißer Top-3 Anwärter. Dandy Venus (2) hatte zuletzt alles optimal angetroffen und ist nach fast zweijähriger Siegabstinenz wieder auf der Ehrenparade zu sehen gewesen, muss gegen die hier doch stärkere Gegnerschaft aber ein wenig mehr verraten um abermals ganz weit vorne landen zu können. Ria Venus (4) war bei ihren letzten Auftritten fehlerhaft, ist bei glattem Gang aber sicherlich für ein besseres Geld möglich. Dismoiouicheri (1) konnte zuletzt ein wenig besser gefallen und ist bei weiterer Steigerung sicherlich auch für ein gutes Geld möglich. Hingegen scheint die Angelegenheit für Cadence (8) mit der ungünstigen Startnummer zu schwer zu sein.

      Love You Venus (3) – Meydan (7) – Paparazzi Venus (5)

      Einschätzung: 3-7-5-6-2-4-1-8


      9.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:25

      Makemehappy (1)
      gefiel in der Quali sehr gut und kann gleich die Maidenschaft ablegen. Thunderstruck (6) ist sehr schnell aber auch immer für einen Fehler gut, kommt er glatt über den Kurs ist er auch ein Sieganwärter. Cameron Venus (3) konnte eine recht solide Leistung mit dem Ehrenplatz beim Lebensdebüt in Wels zeigen und ist auch hier wieder für eine Platzierung unter den ersten Drei möglich. Ella F (2) kam mit den engen Welser Bögen gar nicht zurecht und sollte hier in der Krieau deutlich besser entsprechen und um einen Top-3 Platz kämpfen. Undine (11) hatte zuletzt den Rennverlauf gegen sich, konnte aber einen kleinen Ansatz zeigen um bei besseren Bedingungen zu überraschen. Power Jet (9) ist sehr fehleranfällig, verfügt aber über ein wenig Laufvermögen um bei glattem Gang im Vorderfeld mitzumischen. Ähnliches gilt auch für Camelot L (8) der schon kleine Ansätze verraten konnte und bei glattem Gang wie zuletzt eine Prämie holen sollte. Miss Electionday (5) hatte es mit durchaus recht guter Gesellschaft in der niedrigen Gewinnklasse zu tun und ist daher durchaus chancenreich für ihren ersten Geldgewinn. Faster than Usain (7) war bei seinem Lebensdebüt schon im ersten Bogen fehlerhaft womit nur wenig Eindrücke gewonnen werden konnten, jedoch benötigt er auf alle Fälle eine Steigerung gegenüber der Quali um in die dotierten Ränge laufen zu können. Madness (10) konnte bei den letzten Auftritten überhaupt nicht gefallen und geht als Aussenseiterin in den Bewerb. Flying Doppa (4) ist auf Grund der bisherigen zwei Starts nur als krasse Aussenseiterin zu sehen.

      Makemehappy (1) – Thunderstruck (6) – Cameron Venus (3)

      Einschätzung: 1-6-3-2-11-9-8-5-7-10-4


      10.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:55

      Mon Cherrie Venus (3)
      gewann im AROC-Derby trotz schlechten Rennverlauf derart überlegen sodass sie als klare Favoritin in das letzte Zuchtrennen der Dreijährigen mit dem Anton Poschacher-Gedenkrennen geht. Dahinter ist es eine recht ausgeglichene Angelegenheit wo vielleicht ein glattgehender Nero Maximus (6) das beste Ende haben könnte. Vivien Venus (5) zeigte mit Ausnahme des fünften Platzes im Badener Zucht-Preis starke Leistungen und ist wie zuletzt als Zweite im AROC-Derby eine heiße Anwärterin auf einen Top-3 Platz. Amigo Venus (4) muss sich von ein wenig besserer Seite als im AROC-Derby zeigen, ist aber dennoch auch einer der Platzanwärter in diesem Bewerb. Anabelle Venus (2) gefiel sowohl im Badener Zucht-Preis als auch im AROC-Derby mit starker Speedleistung, womit sie hier durchaus auch wieder ein gutes Geld sehen kann. Geppett O (1) war bisher bei allen Zuchtbewerben im Kampf um ein Platzgeld anzutreffen und auch die Startnummer ist recht günstig, womit auch er wieder ein gutes Geld mitnehmen kann. Schwer wird es hingegen für Yesterday Venus (7) der neben der sehr starken Konkurrenz auch keine optimale Ausgangslage besitzt und somit krasser Aussenseiter ist.

      Mon Cherrie Venus (3) – Nero Maximus (6) – Vivien Venus (5)

      Einschätzung: 3-6-5-4-2-1-7


      11.Rennen – 2600 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:20

      Estelle Autriche (6)
      zeigt vor allem in der Startphase immer wieder Unsicherheiten, kommt sie jedoch glatt ins Rennen wird der Sieg wohl über sie führen konnte sie bei ihren bisherigen Auftritten in Steherrennen überzeugen. Shark dei Veltri (5) zeigte bei seinen letzten Starts einen Aufwärtstrend und stand zuletzt beim fünften Rang in Wels an, womit ihm eine bessere Platzierung verwehrt blieb die er nun nachholen kann. Iceman Bo (7) zeigte zuletzt in starker Gesellschaft immer recht ordentliche Leistungen und kann in diesem kleinen Feld wie bei den meisten seiner Starts heuer um ein Platzgeld kämpfen. Lord Possessed (4) trifft es hier recht gut an um bei passendem Rennverlauf wie am 15.07. um ein Platzgeld mitzumischen. Gallanatics (3) ist sicherlich auf kürzeren Distanzen besser aufgehoben, kann mit ihren starken Antritt aber zunächst die Führung suchen um danach an der Innenkante ein günstiges Rennen für eine bessere Prämie vorzufinden. Assuan (1) kommt nach einer Pause an den Ablauf, wird aber wohl nicht zu hart angefasst. Abanos (2) hat derzeit ein sehr starkes Formenbild zur Hand, trifft hier aber auf stärkere Gegner als in den „Freunde-Bewerben“ womit er trotz dieses Formenbildes als Aussenseiter gilt.

      Estelle Autriche (6) – Shark dei Veltri (5) – Iceman Bo (7)

      Einschätzung: 6-5-7-4-3-1-2


      12.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 18:40

      Raphael Venus (6)
      musste sich nach einem sehr schnellen ersten Kilometer in Wels erst im Finish Jagaro Mo geschlagen geben, zeigte aber wieder eine tolle Leistung und sollte in dieser Form seinen zwölften Jahressieg holen. Als schärfster Herausforderer gilt Sammi MS (7) der zuletzt in Wels in beeindruckender Manier gewinnen konnte und bei passendem Rennverlauf den Favoriten durchaus stellen kann. Fast Moi (2) sollte mit seinem flotten Antritt die Spitze suchen und wie schon öfter heuer das Geschehen von vorne weg diktieren, wird es gegen die beiden genannten Pferde für den Sieg aber wohl zu schwer haben. Guliano Bo (4) zeigte sich bei den letzten Auftritten sehr unterschiedlich, ist aber generell jetzt ein wenig besser in Schwung um wie beim dritten Platz in Ebreichsdorf ein Platzgeld anvisieren zu können. Die Wahl des Trainers spricht ein wenig für Super Toft (5), der allerdings mehr zeigen muss als bei den letzten zwei Starts. Kiwi Superstar (3) ist über die Mitteldistanz sicherlich wieder ein wenig stärker einzuschätzen als zuletzt über die Steherstrecke und kann bei ähnlicher Leistung wie in Wels ein gutes Geld holen. Sir Michel (8) konnte heuer noch nicht vollauf überzeugen und geht gemeinsam mit Blättermann (1) der auf sehr starke Konkurrenz trifft als Aussenseiter ins Rennen.

      Raphael Venus (6) – Sammi MS (7) – Fast Moi (2)

      Einschätzung: 6-7-2-4-5-3-8-1