Neue Wettart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benutzer-Avatarbild

      Lanti schrieb:

      Der chronische Mangel an Startpferden ist das grösste Problem des deutschen Trabrennsports. Es ist die Auswirkung der letzten 30 Jahre und führt unweigerlich zum Ende! Dazu muss man kein Pessimist sein, lediglich Realist.
      Ich wünschte Sie wären vor 30Jahren mal lieber Realist statt heute Pessimist geworden.
      Dieses unweigerliche Ende des DTS lese ich in diesem Forum nun auch schon seit gefühlten Jahren aber dieses Ende wird nicht kommen.Traber werden weiter um den Kreis fahren und sei es der Zucht wegen,womit schon mal die Theorie vom Huhn und dem Ei wiederlegt ist.
    • Man muß die Anzahl der Veranstaltungen dem Pferdebestand anpassen.

      Weniger Startpferde ist gleich weniger Renntage.

      Wir veranstalten auf 8 Rennbahnen regelmäßig Rennen.

      In Pfarrkirchen,Magdeburg und Saarbrücken jeweils 1bis 3 Renntage.

      Dazu die C-Bahn-Veranstaltungen im Norden,Westen und Bayern.

      Wegen der Steuer und den Ein und Ausfuhr-Gebühren kommen immer weniger Pferde aus dem benachbarten Ausland zu unseren Veranstaltungen.

      Das alles bedeutet nicht das Ende des TRS, sondern man muß sich, wie auch in anderen Lebensbereichen der Situation anpassen.

      Da muß einiges auf den Prüfstand.
    • Benutzer-Avatarbild

      Hannes Sporer schrieb:

      Man muß die Anzahl der Veranstaltungen dem Pferdebestand anpassen.

      Weniger Startpferde ist gleich weniger Renntage.

      Wir veranstalten auf 8 Rennbahnen regelmäßig Rennen.

      In Pfarrkirchen,Magdeburg und Saarbrücken jeweils 1bis 3 Renntage.

      Dazu die C-Bahn-Veranstaltungen im Norden,Westen und Bayern.

      Wegen der Steuer und den Ein und Ausfuhr-Gebühren kommen immer weniger Pferde aus dem benachbarten Ausland zu unseren Veranstaltungen.

      Das alles bedeutet nicht das Ende des TRS, sondern man muß sich, wie auch in anderen Lebensbereichen der Situation anpassen.

      Da muß einiges auf den Prüfstand.
      Und warum kommt es seid Jahren nicht auf den Prüfstand ???

      Ach ja man sagte ja vor einigen Monaten von Offizieller Seite es geht wieder auffährts mit unseren Sport.

      Mir wird angst und bange wenn ich an die nächsten Monate denke.
    • Wovor wird euch Angst und Bange wovor ihr nicht schon vor gefühlt etwa 10 Jahren Angst und Bange hattet, nennt bitte Gründe?

      Der Fisch stinkt nicht unbedingt vom Kopf her sondern gewaltig aus den Ställen wo manch einer nur noch ums Überleben kämpft.Als ich das damals User@hippotel,einem Kritiker welcher keine Kritik verträgt so geschrieben habe war hier die Hölle los.

      Alle,die noch versuchen den TRS am laufen zu halten haben meinen größten Respekt und es geht weiter,ansonsten hättet ihr euch auch schon vor 30 jahren erschießen können,allerdings gabs da noch kein Internet und die Moorhühner flatterten noch frei herum.

      Nicht immer alles scheiße Reden und schon gar nicht eine Antwort erwarten denn dieses Forum ist nicht die offizielle Seite vom HVT und schon gar nicht das Sprachrohr vom BTV.

      ES GEHT WEITER!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Littel ()

    • Das unsere Pferde nur noch alle 4 bis 6 Wochen Starten können. ;)

      Jetzt meine Frage .Warum stinkt gewaltig es im Stall ? Wir sollten froh sein das manche noch kämpfen ,dafür meinen Respekt. Müsste ich von diesen Sport leben, hätte ich schon hingeschmissen. Bin wirklich froh das ich kein Talent hatte und ich mit Beruflich umorientiert habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pokerface ()

    • Das mit dem "stinken" war jetzt nicht unbedingt für euch und auch nur im übertragenen Sinn ...Sorry ihr Doppelkoboldte und Carola...ich mein das auch ganz anders...Ihr wisst aber schon was ich meine oder?Mit stinken meint der Berliner Ärger,Stress usw und genau das meinte ich
      Scheisse wie komm ich denn nur wieder aus der Nummer raus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Littel ()

    • Benutzer-Avatarbild

      Littel schrieb:

      Das mit dem stinken war jetzt nicht unbedingt für euch und auch nur im übertragenen Sinn an die kleineren Ställe gemeint...Sorry ihr Doppelkoboldte und Carola
      Wir sind die "kleineren Ställe". Leider fehlen von den kleineren Ställen immer mehr - und das ist mittlerweile überall in Deutschland zu merken. Es ist die mittlere Besitzerschicht weggebrochen. Ich habe es schon oft geschrieben. Nur auf Berlin bezogen fehlen die Kinder der Besitzer Petrik, Obergfell, Thoben, Zimmermann, Dillges, Lehmann, Marx, Sandner, Stolle, Mauruschat usw. Es gibt/gab sicherlich noch viele mehr. Es waren Besitzer, die immer mehrere Pferde hatten - einige sehr gute, die dann die anderen mit ernährt haben. Die Besitzer waren zufrieden, haben teilweise auch selbst Rennen gefahren und das auch erfolgreich. Ist heute alle nicht mehr wichtig....
    • Benutzer-Avatarbild

      Win! schrieb:

      Ich habe mal gelesen, Trainer/Besitzer nennen ihre Pferde und der RV bastelt sich daraus die Rennen. Eine Überlegung wert?
      Sie haben recht...In einem Nachbarland DK wird es mal so gehandhabt.
      Zufällig war genau das heute auch Gesprächsthema mit Hippotel, der in D weilt
      Warum sollte man auch nicht ein starres Gerüst/Korsett aufbrechen und erstmal alle einschreiben lassen und dann die vorhandenen Starter unterbringen, in Rennen zusammen zu stellen.
      Statt....ein Besitzer sagt...Meine beiden nur bei Teilung, oder der passte...Aber der andere hatte kein Rennen....nennen ich den einen überhaupt bei xx Km Anfahrt. Etc.etc. Nur ein Beispiel. Oder der Holländer der erstmal 2 nennt...Statt einer der passt ....dafür mach ich die Anfart nicht
      Versuch macht klug. Und wüsste man das passiert öfter...und beim letzten mal fehlten vl. nur 2 damit ein TF, von bis x zustandgekommen wäre, wäre das ein Anreiz einen zu zulegen.
      Ebenso in jedem Fall TF am PMU Renntag ausschreiben. ....Wenn nicht genug nennen, kostet doch nichts. Oder eben nach ihrer Idee mal versuchen wer alles als TF mal zusammenkommt ohne vorher ins Schema passen zu müssen.
      Paella ist auch nichts anderes als aus Resten das bestmöglich zu machen.
    • @pneuki

      Das versucht man ja schon in MG, indem man so viele Rennen ausschreibt, dass man aus allem am Ende irgendwas zusammenschieben kann.
      Ergebnis: Starterangabe auch verlängert.

      Am Ende hilft glaube ich nur etwas ähnliches wie in Schweden: die Guten gegen die Guten und die Schlechten gegen die Schlechten laufen lassen. Die Guten für mehr, die Schlechten für weniger Geld. Damit die Leistungsdichte in den jeweiligen Rennen das Wetten noch interessant macht. Das geht aber nur, wenn man insgesamt noch genug Pferde hat. Das könnte bei uns ggfs. schon zu spät sein.
      Trennen Sie Ihr Geld von Ihren Emotionen, bevor Ihre Emotionen Sie von Ihrem Geld trennen.