GoTrabGo in Mariendorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GoTrabGo in Mariendorf

      Am Stutenderbysamstag dem 05. August um 10.30 Uhr möchte die Initiative GoTrabGo alle interessierten Traberfans zu einer formlosen, lockeren Diskussionsrunde vor der Mariendorfer Haupttribüne einladen.
      Dazu können wir vor den Rennen den neugeschaffenen Launchbereich nutzen.

      Wir möchten die Bühne Derbywoche dazu nutzen unsere Initiative und auch uns vorzustellen und über unsere Bemühungen zu berichten.

      Das Ganze soll eine lockere Info- und Diskussionsrunde werden !

      Fragen, Kritik und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht !
    • Hallo Trabrennsportfreunde

      Lasst uns morgen zeigen, das wir kein "Pöbel" bzw." Sudelforum " sind.

      Kommt bitte alle morgen zur Veranstaltung um 10.30 Uhr .

      Es geht uns doch alle an, das es mit diesem schönen Sport weiter geht. Vielleicht können wir zusammen einige dinge zusammen Verbessern bzw. ändern.

      Nun lasst uns die Initiative ergreifen . Ich denke nur wir alle Wetter,Besitzer und Aktive können zusammen was erreichen.
    • In sehr kleinem Kreis hat GoTrabGo Samstag morgen eine kleine Diskussionsrunde durchgeführt zu der lediglich vier Interessierte erschienen sind.
      Um ehrlich zu sein waren das mehr als ich persönlich erwartet hatte.
      Nach dem Bernhard Rosengarten, der Motor von GoTrabGo , die Initiative vorgestellt hatte diskutierten wir verschiedenste Themen.
      Das ging in der kleinen Runde natürlich hervorragend, so dass jeder sich einbringen konnte und seine Anliegen verbrachte, was wie immer bei GoTrabGo in sehr sachlicher und angenehmer Atmosphäre stattfand.


      Während der gesamten Derbytage hatte ich die Möglichkeit mit sehr vielen Funktionären, HVT Vertretern, Vereins Vertretern u.s.w. zu sprechen.
      Ohne dabei ins Detail zu gehen bin ich zu einer elementar wichtigen Erkenntnis gelangt : " Uns fehlt eine faire, sachliche Umgangskultur unter- und miteinander! "
      Wir müssen viel mehr miteinander sprechen, aufeinander zu gehen und uns gegenseitig unterstützen. Keiner kann alles, keiner weiß alles !
      Wir müssen uns untereinander viel besser vernetzen, jeder soll seine Stärken einbringen. Auf dieses dann entstehende Netzwerk mit vielen individuellen Fähigkeiten und auch Kompetenzen sollte jeder Verein oder auch Einzelperson bei Fragen oder Problemen zurück greifen können.
      Dazu bedarf es Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit in beide Richtungen aber auch Demut ...
      Zudem ist echte Liebe zum Sport gefordert ! Menschen, die ihren persönlichen Vorteil in den Vordergrund stellen entlarven sich sehr schnell selbst !