Änderung der Inländerregelung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Diskussion müssen wir in jedem Fall führen (seidener Faden). Danke für die Anregung!
      Bitte noch einmal die Auswirkungen des Modells durch Beispiele verdeutlichen. Können wir auf diese Weise hiesige Züchter, die derzeit/zukünftig für ausländische Zuchtbücher (Schweden, USA, Frankreich) aktiv sind, wieder in den Inländerstatus integrieren? Welches Interesse von ausländischen Züchtern (aus Holland, Belgien, Frankreich, Schweden, Polen) ist zu erwarten? Welche Verschiebungen ergeben sich dadurch im Hengstemarkt (incl. BC)? Wie können Auslandsbedeckungen darin einfach und wahrheitsgemäß integriert werden?