Buch von Adi Furler (1976) und Alwin Scokomöhle u.v.m