Umfrageergebnisse inkl. Siegerehrung: wer darf sich offiziell "Deutschlands beliebteste Trabrennbahn nennen" ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrageergebnisse inkl. Siegerehrung: wer darf sich offiziell "Deutschlands beliebteste Trabrennbahn nennen" ?

      Hallo zusammen,

      ich habe nun alle A-Bahnen ausgewertet. Die Detailergebnisse findet Ihr in den jeweiligen Unterforen der Bahnen. Die dargestellten Ergebnisse sind jeweils die Gesamtmittel aus allen Antwortmöglichkeiten, unterteilt nach Antworten von allen, den Aktiven, den Besitzern, den Wettern und den Züchtern.

      Ich erlaube mir zwei Titel zu vergeben: "Deutschlands beliebteste Trabrennbahn" und "Deutschlands wetterfeundlichste Trabrennbahn"!

      Anbei die Ergebnisse:

      Kategorie gesamt

      1. Berlin Mariendorf 2,5
      2. Straubing 2,6
      3. Hamburg 3,0
      4. Dinslaken 3,1
      5. Daglfing 3,2
      6. Gelsenkirchen und Mönchengladbach 3,6
      7. Berlin Karlshorst 3,7
      Richterspruch: Kopf, Weile, Kopf, Kopf, Weile,totes Rennen, Kopf

      Herzlichen Glückwunsch an Berlin-Mariendorf! Ich verleihe hiermit offiziell den Titel: "Deutschland beliebteste Trabrennbahn"

      Kategorie Aktive

      1. Berlin Mariendorf 2,5
      2. Straubing 2,6
      3. Daglfing und Hamburg 3,0
      4. Dinslaken 3,1
      5. Karlshorst 3,4
      6. Gelsenkirchen 3,6
      7. Mönchengladbach 3,7


      Kategorie Besitzer

      1. Berlin Mariendorf 2,6
      2. Straubing 2,8
      3. Hamburg 3,2
      4. Dinslaken 3,3
      5. Daglfing 3,4
      6. Karlshorst, Gelsenkirchen und Mönchengladbach je 3,7


      Kategorie Wetter


      1. Straubing 2,52
      2. Berlin Mariendorf 2,54
      3. Hamburg 2,9
      4. Dinslaken 3,1
      5. Mönchengladbach 3,3
      6. Daglfing 3,4
      7. Gelsenkirchen 3,6
      8. Karlshorst 3,8
      Das Ergebnis ist zwar nur eine Nase, aber es zählt. Von allen Wettern erzielt Straubing das beste Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch.

      Straubing darf sich ab sofort "Deutschlands wetterfreundlichste Trabrennbahn nennen"!

      Kategorie Züchter


      1. Berlin 2,6
      2. Hamburg 2,9
      3. Dinslaken und Straubing 3,2
      4. Daglfing 3,6
      5. Karlshorst 3,8
      6. Gelsenkirchen 3,9
      7. Mönchengladbach 4,2


      Die Umfrage hat insgesamt Spaß gemacht. Vor allen Dingen hat sie gezeigt, dass nicht alles schlecht ist. Die Bahnen wurden individuell bewertet und die Spannweite der Ergebnisse ist schon beeindruckend. Viele Punkte konnten in den "kostengünstigen" Kategorien Service, Informationspolitik und Newsletter gesammelt werden. Es zeigt sich, dass Geld für Investitionen hier nicht zwingend entscheidend war.

      Berlin-Mariendorf siegt in fast allen Kategorien. Nur bei den Wettern fehlt nur eine Nase!

      Im Übrigen: statt sich auf den positiven Ergebnissen auszuruhen, hat Berlin Mariendorf umgehend eine Detailauswertung angestoßen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrWanne () aus folgendem Grund: Fehler gefunden.

    • Finde ich auch, Peter.

      Ich bin leider kein PR-Texter, aber wäre es nicht möglich eine Pressemitteilung zu verfassen?

      Tenor: über 900 Personen in Deutschland haben an einer Umfrage teilgenommen. Das "kleine" Straubing überzeugt durch Service und Informationspolitk und kommt deutschlandweit auf Platz 2, bei den Wettern so gar auf Platz 1. Da ist doch schnell eine Geschichte erzählt. Die Lokalpresse veröffentlicht so etwas ungefragt, das Lokalradio auch...

      Theoretisch könnte man auch eine ganze Story für die überregionale Presse stricken. Das kleine Straubing in einer Reihe mit der Derby-Bahn. Ideen hätte ich, allerdings fehlt mir das Formulierungstalent.

      Das gleiche gilt für Dinslaken. Diese Bahn sticht im Westen heraus. Daraus lässt sich doch was machen, oder?

      Beruflich betreue ich einige PR-Studien. Wir fragen populäre bzw. sehr allgemeine Themen ab, bspw: was machen Sie am liebsten auf der Fahrt vom Feierabend nach Hause? 32% sagen, dass sie gerne ein Glas Bier trinken (sinngemäß). Die Zeitschriften veröffentlichen unsere Erkenntnisse und wieder sind wir in der Presse. Die Verlage sind auch froh, weil sie ohne Arbeit wieder ein Blatt füllen konnten. Win win, denn für uns ist das eine kostengünstige Möglichkeit im Gespräch zu bleiben.

      Wenn man nur eine Person mehr auf die Rennbahn bringt, hat sich das Engagement gelohnt!
    • Benutzer-Avatarbild

      mauritz schrieb:



      Das Statement unseres Niveauposters sagt doch auch alles.

      Lustig ist es für mich trotzdem. ;) Ihre Wortschöpfung "Niveauposter" gefällt mir übrigens.

      Es steht jedem frei die Umfrage zu kritisieren. Nur gebe ich zwei Punkte zu bedenken.

      Was tun die Kritiker zur Verbesserung des Trabrennsport?
      Wem schadet die Umfrage?


      Ehrlich gesagt opfere ich lieber 50 Stunden freiwillig, um auch nur einen Hauch zu bewegen, als gar nichts zu tun und mich über andere zu mokieren.
    • Benutzer-Avatarbild

      mauritz schrieb:

      BM ist die beliebteste Bahn.Sie schlafen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus,sondern haken nach.

      Die,die schon schlafen,schlafen weiter.Es interessiert sie nicht,ob sie Letzter oder Vorletzter sind.
      Berlin ist das Maß der Dinge, hier hilft wohl auch eine Menge Kapital.

      Und Straubing mischt mit, andere Rennbahnen bemühen sich, kämpfen, wollen überleben, schliessen ist einfach.
      Ich danke jedem Verein der aufschliesst und ich meine schon, das die Umfrage Gehör findet.

      Mehr Zuhörer und Macher fehlen eher in den Etagen darüber....ist dort jemand?
    • Benutzer-Avatarbild

      Peter Neuss schrieb:

      Benutzer-Avatarbild

      mauritz schrieb:

      BM ist die beliebteste Bahn.Sie schlafen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus,sondern haken nach.

      Die,die schon schlafen,schlafen weiter.Es interessiert sie nicht,ob sie Letzter oder Vorletzter sind.
      Berlin ist das Maß der Dinge, hier hilft wohl auch eine Menge Kapital.
      Und Straubing mischt mit, andere Rennbahnen bemühen sich, kämpfen, wollen überleben, schliessen ist einfach.
      Ich danke jedem Verein der aufschliesst und ich meine schon, das die Umfrage Gehör findet.

      Mehr Zuhörer und Macher fehlen eher in den Etagen darüber....ist dort jemand?
      Hergott noch mal herr neuss,was haben sie denn von dieser umfrage erwartet?Das jeder um seine bahnen kämpft,das es hier im deutschen TRS an jeder ecke und auch am ende kracht wissen sie doch genaus so gut wie ich als laie.

      Steht ja noch eine umfrage aus..Die zum HVT und ehrlich gesagt hab ich keinen bock auf die ergebnisse..Denn ich hab echt keine lust zum wiederholten mal das wort HVTell zu lesen.Das ding ist langsam so abgedroschen das es zum hals raushängt.Wetter können oder dürften da eh nicht mit abstimmen denn sie sind diesem verein ja nicht unterworfen,müssen vom TRS nicht leben!

      Sie herr neuss rufen nach..."ist dort jemand"... NEIN,DA IST KEINER
      Nur sie mit ihrem bomber der gewonnen hat oder das team um baschi was gewonnen hat,man munkelt sogar eine amateurfahrerin alias carola reckzeh züchtet. tssss unvorstellbar.....Herr lühring mit seiner bahn,,hammer
      Ihr haltet den TRS am leben..Ihr müßt endlich mal den mund aufmachen wenn euch was nicht paßt und nicht immer auf diese eine person warten die euch die erlösung bringt.
      Es wird vorübergehend die PMU sein,die euch unterstützung gibt auch wenn ich da etwas anderer meinung bin was involvation in den Deutschen TRS bedeutet, aber das ist ein anderes thema und meine persönliche meinung.

      Das schöne an dieser umfrage ist, man kann schön drüber schnacken:-)))
      glückauf

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von torsten hamann ()

    • Ja da steckt viel mühe und zeit hinter.Finde es auch richtig gut,das Mr.Wanne herrn schwarz spontan seine hilfe bei der vermarktung von MD angeboten hat,da er ja aus der werbebranche kommt,wenn ich es richtig verstanden hab.Endlich mal einer der nicht nur redet,hab ihm das auch so schon mal per PN geschrieben.

      Möchte noch mal was zum thema karlshorst losweden welche nun nicht grade die besten umfrageergebnisse erziehlt hat.
      Werden sich vielleicht einige wundern warum ich diese bahn immer so vehement verteidige.Aber auf ihr bin ich quasi großgeworden hab meine erste wette abgegen und wunderbare zeiten erlebt, schöne geschichten und kuriose sachen...Vielleicht sehe ich das daher etwas mit der rosaroten brille aber diese bahn hat es nicht verdient so zerrissen zu werden wie im nachbarthreat nur weil sie im "osten " liegt und einige immer noch nicht kapiert haben das es keine grenze mehr gibt.

      Diese bahn hat unwarscheinlich viel potential ,eine fantastische lage(nebenan die wuhlheide),kann und wird durchgängig zum spazieren gehen genutzt.Volksfeste finden dort statt und konzerte.
      ALBERS ist auf der bahn also hat man schon mal die sportwetter vor ort das ist luxus pur!!!Hab da mal nen sonntag erlebt wo drinnen fußball lief und draussen die pferde.Die welche ihre sportwette nicht getroffen haben haben dann auf pferde gezockt und umgekehrt.

      Aber und da hat MRWanne völlig recht und das ist mir gar nicht aufgefallen:Die bahn vermarktet das einfach zu schlecht....

      Warum wird der samstagnachmittag zb fast überhaupt nicht genutzt.Da hat man alles auf der bahn.Vom spaziergänger über den sportwetter bis hin zum jogger...Und abends dann in die troika oder havanna bar,liegt gleich nebenan:-))))
      glückauf
    • Das hat Torsten Hamann sehr schön beschrieben, mehr Vorlagen für ein Freizeitvergnügen für jedermann kann man kaum bieten.
      Trabrennen als gelungene Ergänzung eines Erlebnistages.

      • Wandern
      • Radfahren
      • Kaffee und Kuchen mit Trabrennen
      • Bier und Wurstbude mit Trabrennen
      • Später eine flotte Band...ist doch Wahnsinn!
      Das bringt zwar keinen Euro aus dem Netz, ist aber trotzdem super.

      Beispiel:

      Ein Bekannter von mir kam neulich zum Trabrennen (1. Mal). Mann, Frau und Kind. Sie gewannen "hoch" auf Kleiner Donner und verfolgen ihn seitdem im Netz.
      Nächster Besuch der Rennbahn im Frühjahr fest eingeplant.