Vorschau Wels - Samstag 25.08.18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorschau Wels - Samstag 25.08.18

      1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:00

      My Day Venus (2) siegte beim Lebensdebüt in sehr guter Haltung und steht bei Bestätigung dieser Leistung vor einem weiteren Erfolg. Zanetti Venus (3) hatte bei beiden Lebensstarts nicht unbedingt das Rennglück auf seiner Seite, musste er doch jeweils das Rennen in zweiter Spur ohne Führpferd auf sich nehmen verkaufte sich mit den Rängen zwei bzw. vier aber jeweils sehr ordentlich sodass er bei besseren Rennverlauf als erster Herausforderer für My Day Venus sein kann. Einiges Laufvermögen besitzt Cesare Borgia (6) der jedoch bisher noch sehr unsicher agiert, bei glattem Gang für die Favoriten aber gefährlich ist. Power BMG (1) zeigte eine gute Qualileistung und sollte sich in den fast exakt drei Monaten zu diesem Start hin gesteigert haben womit er gleich einen Top-3 Platz ergattern kann. Black Jack (5) zeigte heuer schon recht gute Leistungen und ist wie die debütierende Koraja Mo (4) für ein kleines Geld gut. Wulli eini Tu Tu (8) zeigte sich in Bad Ischl mit Rang drei ein wenig besser als die Starts zuvor und kann die günstige inneren Nummer hinter den chancenreichen Teilnehmern für ein passendes Rennen um ein kleineres Geld nutzen. Summa Cum Laude (10) zeigte schon vereinzelte Ansätze, war jedoch bisher fast immer fehlerhaft geblieben womit er nur fehlerfrei überraschen kann. Angel of Fire (9) holte wie auch Trainingsgefährtin Miss Moneypenny (7) in Bad Ischl ein kleineres Geld, beide Pferde haben es in dieser Prüfung aber wohl zu schwer.

      My Day Venus (2) – Zanetti Venus (3) – Cesare Borgia (6)

      Einschätzung: 2-3-6-1-5-4-8-10-9-7


      2.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:30

      Power Sofie (4)
      läuft momentan in sehr guter Form und lief zuletzt auch gegen starke Konkurrenz sodass ihr der zweite Jahressieg gelingen kann. MS Avalon (2) war nach fast 10-monatiger Rennpause in Bad Ischl und danach in Altheim in einem Probelauf im Einsatz und verkaufte sich dort recht gut, womit mit diesen Rennen in den Beinen diesmal vielleicht ein Sieg gelingen kann. Scarlet Crown (3) holte nach einen guten Ehrenplatz nach längere Pause in Bad Ischl gleich einen Sieg und ist abermals ganz weit vorne zu erwarten. Starlight Anastasia (6) hat es leichter als zuletzt und kann fehlerfrei auch um einen Top-3 Platz mitmischen. Duke Elaine (7) kann sich als sehr flotte Beginnerin trotz der äusseren Nummer die Führung sichern um mit einem günstigen Rennen an der Innenkante ein gutes Geld zu sehen. Estelle de Chateau (5) muss sich gesteigert zeigen und geht gemeinsam mit den momentan sehr fehleranfälligen Tannhäuser (1) als Aussenseiter in die Prüfung.

      Power Sofie (4) – MS Avalon (2) – Scarlet Crown (3)

      Einschätzung: 4-2-3-6-7-5-1


      3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:00

      Tosca King (5)
      gefiel bei seinen letzten Einsätzen in Profihand ausgezeichnet und wird fehlerfrei wohl das zu schlagende Pferd sein. MS Neymar (10) ist sehr launisch und wirkt manchmal weiterhin ein wenig unreif, besitzt jedoch enormes Laufvermögen und kann sicherlich ebenfalls um den Sieg mitlaufen. Ladi Venus (8) hat die Ausgangslage hinter zwei guten Beginnerin und kann daher trotz der zweiten Reihe wie bei der Vielzahl der heurigen Starts um ein Platzgeld mitmischen. Ella Mo (4) konnte bei ihren einzigen Wels Start heuer siegreich bleiben, trifft aber auf starke Konkurrenz womit sie wie zuletzt im Bereich eines Platzgeldes anzutreffen sein sollte. Mr Bojangles (2) tritt erstmals seit dem Verkaufsrennen für die neuen Farben an und kann bei fehlerfreier Vorstellung sicherlich um ein kleineres Geld mitmischen. Trainingsgefährtin Early Girl (1) war heuer schon zwei Mal in Wels siegreich geblieben, hat es in dieser Prüfung aber deutlich schwerer und ist ebenfalls im Kampf um eine kleinere Prämie zu erwarten. Final Step SR (7) hat eine schlechte Startnummer erwischt, ist für einen Geldgewinn aber nie auszuschliessen. Silencio (6) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, hat es gegen die heutige Konkurrenz aber wohl zu schwer. Stakkato (3) holte in Bad Ischl zwar nach langer Pause gleich einen dritten Platz, hat es aber wie die vor ihr gelandete Alegra MS (11) auf Grund der sehr starken Gegnerschaft wohl nur Aussenseiterchancen. Lexus Venus (9) konnte heuer noch keinen Ansatz zeigen und ist krasser Aussenseiter.

      Tosca King (5) – MS Neymar (10) – Ladi Venus (8)

      Einschätzung: 5-10-8-4-2-1-7-6-3-11-9


      4.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:30

      PG’s Vacation (3)
      könnte mit der heuer schon drei Mal erfolgreichen Start-Ziel Taktik zum vierten Jahres und Wels-Triumph kommen können. Härteste Herausforderin ist die zuletzt in ein wenig stärkerer Garnitur eingesetzte und sich dort sehr gut verkaufende Windaisy Venus (9). PG’s Photo (1) kann als ebenfalls guter Beginner hinter dem Piloten ein günstiges Rennen vorfinden um wie heuer schon öfters ein Platzgeld zu erobern. Cristallo SR (8) kann hinter dem Blitzstarter ebenso passende Bedingungen vorfinden und wie zuletzt um ein Platzgeld zu kämpfen. Belle de Nuit (7) zeigte sich beim vierten Platz erstmals heuer sehr gut an und ist bei optimalen Rennverlauf für eine Überraschung möglich. Power Strizi (4) gefiel beim fünften Platz wieder ein wenig besser und kann abermals um ein kleineres Geld mitmischen. Xerox Venus (6) konnte heuer noch nicht überzeugen und muss sich von deutlich besserer Seite zeigen um eine Prämie holen zu können. Ähnliches gilt für Shimmy Fortuna (5) die in Profihand aber vielleicht überraschen kann. Shalanda (2) hat es gegen die starke Konkurrenz wohl zu schwer. Spirit Guy (10) trifft auf zu starke Gegnerschaft und ist krasser Aussenseiter.

      PG’s Vacation (3) – Windaisy Venus (9) – PG’s Photo (1)

      Einschätzung: 3-9-1-8-7-4-6-5-2-10


      5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:00

      Lady Muscles (8)
      war in Baden zwei Mal über die Steherstrecke nicht zu bezwingen und sollte trotz zweiter Startreihe durchaus den dritten Sieg in Serie holen können. Dominator Venus (4) zeigte zwei sehr starke Leistungen über die Sprintstrecke und ist als einer der Bahnspezialisten der letzten Welser Saisonen sicherlich ebenso ein Sieganwärter. Image Venus (3) verkaufte sich bei ihren Welser Auftritten heuer stets sehr gut und sollte wie bei den letzten Starts ein Platzgeld holen. Kiwi Superstar (9) hat es in dieser Prüfung ein wenig schwerer als beim Sieg zuletzt, sollte in derzeitiger Form bei passenden Bedingungen Platzchancen besitzen. Royal Crown Venus (2) geht in sehr hoher Gewinnklasse an den Ablauf, womit er wohl eher um ein kleineres Geld kämpfen wird. Racer (7) benötigt mit der ungünstigen Startnummer ein optimales Rennen um einen Geldgewinn mitnehmen zu können. Pretty Lover (5) hat eine schwere Prüfung vor sich, ist bei glattem Gang aber durchaus für eine Prämie möglich. MS Ridalgo (6) und Primadonna Venus (1) müssen sich gegen die hier starke Konkurrenz wohl deutlich steigern um etwas Zählbares mitzunehmen.

      Lady Muscles (8) – Dominator Venus (4) – Image Venus (3)

      Einschätzung: 8-4-3-9-2-7-5-6-1


      6.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:30

      Sherie (6)
      kann bei Bestätigung des Ehrenplatzes von zuletzt ihren zweiten Jahressieg holen. Jagaro Mo (5) ist auf seiner Lieblingsbahn jedoch immer ein harter Konkurrent und auf alle Fälle unter den ersten Drei zu finden. Evita Viking (8) hat den Nachteil aus der zweiten Reihe antreten zu müssen, zeigte heuer aber auch schon starke Leistungen in Wels und kann in diesem kleineren Feld gegen über seiner beiden Hauptkontrahenten diesmal besser entsprechen. Just like Heaven (7) befindet sich in sehr guter Form und kann wie auch bei den letzten Starts ein Platzgeld erobern. Simoni’s Natural (3) gefiel bei den Auftritten in Baden und kann bei Bestätigung dieser Leistungen durchaus auch im Kampf um ein besseres Geld dabei sein. United K K (4) zeigte sich bei den letzten Starts von besserer Seite, trifft es aber wohl zu schwer an und kommt nur für ein kleines Geld in Frage. Latte Macchiato (2) kommt nach einer kurzen Pause wieder an den Start, ist in dieser Prüfung aber wie auch Panic Launcher (1) nur Aussenseiter.

      Sherie (6) – Jagaro Mo (5) – Evita Viking (8)

      Einschätzung: 6-5-8-7-3-4-2-1