Derrick de Nganda löst den ersten Fall in Bayern

    • Derrick de Nganda löst den ersten Fall in Bayern

      Nachschau Straubing (PMU), 27.06.2018


      Erfoglreicher Stutenderby-Test für Olena – Double von Christoph Schwarz

      (trabsr) Sechs Rennen am Mittwochmittag haben auch diesmal ihre Anziehungskraft bei Aktiven und Besuchern in Straubing nicht verfehlt. Und im Gegensatz zum am Abend stattgefundenen WM-Desaster wurden in Straubing die Favoriten ihrer Stellung fast immer gerecht. Lediglich zum Auftakt überraschte mit Derrick de Nganda (Josef Sparber) ein 61:10-Mitfavorit, der sich mit dem Favoriten Vulpes d’Orcelia im Gefolge unterwegs vom Rest des Feldes absetzte und auch im Ziel sicher die Nase vorne hatte. Mit Abstand folgte Andalou (Christoph Schwarz) auf dem dritten Rang. Der heuer bereits zweimal in Cagnes sur Mer siegreiche Derrick de Nganda trommelte über den langen Weg 16,9 auf die Piste und feierte beim vierten Start nach seinem Bayern-Wechsel den ersten Volltreffer.

      Noch einen Tick schneller trabte Cachamour im mit 5.000 Euro höchstdotierten Rennen: Marian Tux brachte seinen Schützling in Tagesbestzeit von 16,8 wieder zurück auf die Siegerspur. Man in Black (Herbert Strobl) legte sich auf der Gegenseite in seinen Windschatten und wurde im Schlussbogen herausgenommen, konnte aber nichts ausrichten. Piccolina Diamant (Christoph Schwarz) hatte das dritte Geld sicher.

      Auf großes Interesse stieß auch der Auftritt von Olena mit dem vielfachen österreichischen Champion Gerhard Mayr. Die dreijährige Seriensiegerin soll im Deutschen Stutenderby starten. Gerhard Mayr setzte sich mit der Schwarzbraunen gleich an die Spitze. Außen arbeitete sich Paris Turf (Mykola Volf) nach vorn und hatte im Schlussbogen sogar schon einen sichtbaren Vorteil, doch auf der Zielgeraden kam Olena noch einmal großartig zurück und riss die Partie an sich. Call me Ritter (Herbert Strobl) und Doitlike A Porsche (Josef Sparber) komplettierten die Viererwette.

      Erfolgreichster Akteur war Christoph Schwarz, dem ein Doppelerfolg gelang. Zunächst wurde Shakira CH mit einem unangefochtenen Start-Ziel-Sieg ihrer Favoritenrolle gerecht. Storm Burgerheide (Robert Pletschacher) und Dean les Jarriais (Sophia Raschat) belegten erwartungsgemäß die besseren Plätze.
      In der Anfängerklasse holte sich Christoph Schwarz mit Madina noch vor dem zweiten Bogen das Kommando und wies im Einlauf die Raschat-Traber Eclipse du Oljac und Estra d´Herfraie (Josef Sparber) ab.

      Im DonauTV-Rennen trafen sich die Amateure. Hier bestätigte George Greenwood auch in höherer Gewinnklasse seinen Triumph beim Euro-Cup in Pfarrkirchen. Christine Kellermeier setzte sich mit ihrem Schützling zu Beginn der Schlussrunde an die Spitze und gewann souverän. David As (Walter Herrnreiter) lief auf den Ehrenplatz, dahinter platzierten sich für die Viererwette Vasco As (Dr. Marie Lindinger) und Rosinante (Lukas Strobl).



      Der nächste Renntag auf der Straubinger Bahn findet im Rahmen des Gäubodenvolksfestes am Freitag, 17. August, statt. Ab 10.30 Uhr startet der diesjährige LOTTO BAYERN-Renntag wieder in Kooperation mit dem französischen Wettanbieter PMU.


      Bildtext:
      Der Frankreich-Import Derrick de Nganda (Josef Sparber) konnte am Mittwoch die Attacken von Vulpes d’Orcelia (Rudi Haller) erfolgreich abwehren und feierte nach seiner Übersiedlung in den Freistaat seinen ersten weiß-blauen Erfolg. (Foto: M. Bäumel-Schachtner)


      trotto.de - Die Pferdewette im Internet!